Abo
  • IT-Karriere:

Abmahnungen für Handel mit Gmail-Einladungen

Googles Gmail löst Markenrechtsstreit in Deutschland aus

In Deutschland wurden zahlreiche Gmail-Nutzer abgemahnt, die Gmail-Einladungen auf eBay zum Kauf angeboten haben. Den Nutzern wird eine Markenrechtsverletzung gegen die Marke G-mail vorgeworfen, die nichts mit Googles Gmail-Dienst zu tun hat. Mit entsprechenden Unterlassungserklärungen will der Markeninhaber von G-mail einen weiteren Handel mit Gmail-Einladungen unterbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

In Deutschland hat Daniel Giersch die Marke "G-mail...und die Post geht richtig ab" im Jahr 2000 schützen lassen und betreibt einen E-Mail-Dienst unter my-g-mail.com sowie unter www.webmanagement-service.de. Nach seiner Auffassung verstößt der Handel mit Gmail-Einladungen gegen seine Markenrechte, weshalb er den weiteren Handel damit unterbinden will. In diesem Zuge wurden Gmail-Nutzer im Auftrag von Daniel Giersch abgemahnt, die eine große Zahl von Gmail-Einladungen zum Kauf bei eBay angeboten haben, erklärte Giersch im Gespräch mit Golem.de. Betroffenen Gmail-Nutzern ist zu raten, nach Erhalt der Abmahnung einen Anwalt zu konsultieren.

Inhalt:
  1. Abmahnungen für Handel mit Gmail-Einladungen
  2. Abmahnungen für Handel mit Gmail-Einladungen

Der von Giersch beauftragte Rechtsanwalt Sebastian Eble aus der Anwaltskanzlei Preu Bohlig & Partner erklärte das Vorgehen gegenüber Golem.de damit, dass Giersch damit seine Marke schützen und einer Verwässerung dieser verhindern will. Da Google in Deutschland mit Gmail noch nicht aktiv ist - der Dienst befindet sich weiterhin im Beta-Test -, gebe es nach Auffassung von Eble keine Möglichkeit, direkt gegen Google wegen einer Markenrechtsverletzung vorzugehen. Im Übrigen ist der in der Unterlassungserklärung festgesetzte Streitwert für eine Markenrechtsverletzung nach Aussagen von Eble moderat gewählt worden.

In einer Golem.de vorliegenden Unterlassungerklärung der Kanzlei Preu Bohlig & Partner wurde der Streitwert auf 30.000 Euro festgesetzt. Das bedeutet, dass betroffene Gmail-Nutzer mit zu bezahlenden Anwaltskosten von 900,- Euro rechnen müssen. Die auf eine Woche befristete Unterlassungserklärung fordert von Gmail-Nutzern zudem, den Handel mit Gmail-Einladungen künftig zu unterlassen.

Abmahnungen für Handel mit Gmail-Einladungen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,31€
  3. 34,99€
  4. 2,80€

Maxhh 07. Mai 2006

Hallo ! Ich überlege zu GMail zu wechseln ! Einige Fragen habe ich noch ! 1) Kann ich...

Seibert 20. Jul 2005

Ich habe Problem, my pc zeigt that I have a remote administration.. from the address 127...

blabla 19. Apr 2005

hallo.. hier gibts ein paar nützlich infoseiten zu dem fall: http://www.mail-abmahnung.de...

auch ein... 09. Apr 2005

Wer weiss es sieht so aus als hätte sich da jemand übernommen und müsste jetzt seine...

mindVex 06. Apr 2005

Aber besser wohl über nen Proxy...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /