Abo
  • Services:

Unreal Engine 3 - Spiele sollen intelligent nachladen (Upd.)

Epic Games demonstriert den aktuellen Entwicklungsstand auf der GDC 2005

Auf der Game Developers Conference 2005 (9. bis 11. März) will Epic Games den Entwicklungsstand seiner voraussichtlich Ende 2005 fertigen Unreal Engine 3 präsentieren. In Aktion gezeigt werden soll vor allem die Speicherverwaltung der Spiele-Engine, die weiträumige, aufwendige virtuelle Welten ohne ständige Ladepausen verspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Unreal Engine 3
Unreal Engine 3
Die für PCs sowie die nächste Generation der Spielekonsolen gedachte Unreal Engine 3 soll dank ihres "Seamless World Support" theoretisch endlose 3D-Szenerien verwalten können. Möglich werde dies dank einer dynamischen Level- und Objekte-Verwaltung, so dass während des Spielens nachgeladen und der Spielfluss nicht unterbrochen wird. Auch weniger aufwendige Titel und insbesondere Konsolenspiele sollen davon profitieren.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Unreal Engine 3
Unreal Engine 3
Epic Games will darüber hinaus die aktuellen Möglichkeiten des visuellen Scripting-Systems UnrealKismet präsentieren, das Programmierern die Entwicklung und Erweiterung von Spielszenarien inkl. KI-Verhalten sehr vereinfachen soll. Passend dazu will Epic demonstrieren, welche Verbesserungen es bei der Physik-Simulation, dem Partikel-System, dem Terrain-Editing, der Beleuchtung, dem Material-Editing, der Animation und der Zwischensequenz-Erstellung gibt.

Einige Entwicklerstudios, darunter auch BioWare und alle Studios von Midway, haben bereits Lizenzvereinbarungen für die Nutzung der Unreal Engine 3 angekündigt. Erste Spiele werden aber erst 2006 erscheinen, zumal die Engine auf die dann aktuelle PC- und Konsolen-Hardware ausgelegt ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 9,95€
  3. 13,49€
  4. 42,49€

lulu 27. Apr 2005

Dozen die rune schwebt 10 bis 20 meter über dem schrein du muss cheaten dann hoch...

Steinster UAC 28. Feb 2005

Nein, bemerkt wurde dies sicherlich als sich das jemand ausgedacht hat. Aber...

Verwirrter 28. Feb 2005

Was redet ihr hier eigentlich grade für einen bullshit? 3D-engines für PCs sind, wie der...

res 27. Feb 2005

Das stimmt! Man verliert sich wirklich in solchen Spielen wenn man nicht immer durch...

res 25. Feb 2005

Jo aber was auf Konsolen längst genutzt wird kann PC Spielern immer noch als Neuigkeit...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /