Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens stellt drei neue Einsteiger-Handys vor

Tri-Band-Mobiltelefone A70, A75 und AX75 angekündigt

Siemens hat drei neue Handys aus der A-Klasse des Handy-Herstellers vorgestellt, die sich allesamt an Einsteiger richten und sich auf die grundsätzlichen Mobiltelefonfunktionen beschränken. Während das AX75 und das A75 mit einem Farbdisplay ausgestattet sind, steckt im A70 ein Monochrom-Display.

AX75
AX75
Das Topmodell der drei neu vorgestellten Modelle aus der A-Klasse ist das AX75, das mit einem CSTN-Farbdisplay ausgestattet ist, das bei 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben anzeigt. Das 106 x 47 x 18 mm messende Gerät besitzt einen Browser mit Unterstützung von WAP 1.2.1 und beherrscht zum Teil auch WAP 2.0. Neben EMS und SMS versteht das Handy auch MMS, bietet eine Freisprechfunktion, Java MIDP 1.0 sowie 1,5 MByte Speicher und verfügt über eine Infrarotschnittstelle.

Anzeige

Mit Hilfe eines integrierten Kalenders lassen sich zudem Termine verwalten, die mit dem PC synchronisiert werden können. Über eine aufsteckbare VGA-Kamera lassen sich auch Bilder mit dem Handy fotografieren. Der Akku im 76 Gramm wiegenden AX75 erlaubt nach Herstellerangaben eine Gesprächsdauer von fünf Stunden und soll im Bereitschaftsmodus neun Tage durchhalten.

A75
A75
Im Siemens A75 steckt ebenfalls ein CSTN-Display, das bis zu 4.096 Farben darstellt und das bei einer Auflösung von 101 x 80 Pixeln. Das 101 x 44 x 20 mm messende Mobiltelefon weist außerdem einen Browser nach WAP 1.2.1 auf und unterstützt SMS sowie EMS. Das 75 Gramm wiegende Mobiltelefon soll mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von fünf Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von zehn Tagen liefern.

Im 101 x 45 x 21 mm messenden A70 von Siemens steckt ein monochromes Display mit einer Auflösung von 101 x 64 Pixeln. Ansonsten bietet das Mobiltelefon SMS- und EMS-Unterstützung. Im 78 Gramm wiegenden A70 steckt ein Akku, der nach Siemens-Angaben für eine Gesprächszeit von fünf Stunden ausreicht und im Empfangsmodus nach rund zehn Tagen aufgeladen werden muss.

A70
A70
Bei allen drei Mobiltelefonen handelt es sich um Tri-Band-Geräte für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz und zumindest das A75 und AX75 beherrschen außerdem GPRS der Klasse 8, während sich das A70 auf GSM-Funktionen beschränkt.

Im Mai 2005 soll zunächst das Siemens A75 auf den Markt kommen, während die Modelle A70 und AX75 jeweils im Juni 2005 in den Regalen stehen sollen. Die Preise für die Geräte stehen bislang nicht fest, aber es wird erwartet, dass die Mobiltelefone für unter 200,- Euro ohne Vertrag und stark subventioniert in Prepaid-Paketen angeboten werden.


eye home zur Startseite
Kuno Kernel 01. Mär 2005

***************************** Ich will´s mal so umschreiben: JEDEM DAS SEINE! Wenn...

:-) 25. Feb 2005

...das wird mein nächstes Handy!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Kaiserslautern
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  3. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)
  2. für 44,99€ statt 60,00€
  3. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  2. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  3. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  4. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  5. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  6. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  7. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  8. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  9. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  10. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    murdock85 | 10:37

  2. Re: Apple-Hater-News

    Eierspeise | 10:36

  3. Re: Und wieder:

    das_mav | 10:35

  4. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    px | 10:35

  5. Re: Bei Dell abgeguckt...

    tomacco | 10:35


  1. 10:16

  2. 09:41

  3. 09:20

  4. 09:06

  5. 09:03

  6. 07:38

  7. 20:00

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel