Abo
  • Services:

Dell: High-End-Notebook mit Nvidia GeForce 6800 Go

17-Zoll-Displays in HDTV-fähiger Auflösung

Dell hat mit dem Inspiron 9300 ein neues Notebook im Angebot, das vor allem durch sein 17-Zoll-Breitbild-Display auffällt. Es bietet je nach Ausstattung Auflösungen bis zu extremen 1.920 x 1.200 Pixeln. Auch die Grafiklösung mit der Nvidia GeForce 6800 Go samt 256 MByte Speicher oder die alternativ verfügbare ATI Mobility Radeon X300 mit 64 MByte bzw. 128 MByte Kapazität sind nicht von schlechten Eltern.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Prozessoren sind Mobile Intel Pentium Ms von mit bis zu 2,13 GHz (M770) bestellbar. Beim Speicherausbau sind mit DDR2-SDRAM mit 533 MHz maximal 2 GByte machbar. Bei den Festplatten kann man zwischen 30, 40, 60, 80 oder 100 GByte großen Ultra-ATA-100-Modellen wählen. Für den Lautwerksschacht stehen DVD, DVD/CD-RW-Kombinationslaufwerk oder Multiformat-DVD+/-RW zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Die Schnittstellen-Phalanx besteht aus einem 56K-V.92-Modem, Fast-Ethernet, DVI-D- und VGA-Anschluss, WLAN mit bis zu 54 MBit/s, gleich 6x USB-2.0-Schnittstellen und analogen Tonein- und -ausgängen, S/PDIF und S-Video-Ausgang, Firewire400 sowie ein integriertes SD-Kartenlesegerät. Dazu kommt ein Stereo-Lautsprecher-Paar sowie ein Subwoofer.

Dell Inspiron 9300
Dell Inspiron 9300

Mit dem 17-Zoll-Display und dem großen Gehäuse mit 394 x 288 x 41,5 mm ist das Notebook mit einem Gewicht von 3,6 kg kein Leichtgewicht. Die Akkulaufzeit gab Dell nicht an. Neben einen normalen 53-Wh- gibt es auch optional einen 80-Wh-Hochkapazitätsakku.

Obwohl es das 9300er mit einem niedriger auflösenden 17-Zoll-Display und ATI X300 sowie kleiner Festplatte schon ab 1.299,- Euro gibt - die High-End-Versionen kriegt man je nach Komponentenwahl spielend über 2.500 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Dedpichto 22. Mai 2005

Die Displayhersteller haben letzte Zeit überhaupt vergessen, wofür die Displays...

Dedpichto 22. Mai 2005

Sind Sie ein Mädel oder schwul? Das Aussehen ist bei der Technik überhaupt nicht...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /