Abo
  • Services:
Anzeige

Allwetterkamera HP Photosmart M23 mit 4 Megapixeln

Kein optisches Zoom, aber eingebauter Foto-Assistent

Die neue HP Photosmart M23 ist mit einem wasserabweisenden Vollmetallgehäuse ausgestattet, so dass man nach HP-Angaben mit der Kamera auch bei schlechtem Wetter fotografieren kann. Im Inneren arbeitet ein Sensor mit einer Auflösung von vier Megapixeln und ein 7faches digitales Zoom. Ein optisches Zoom gibt es nicht.

Die Brennweite liegt bei 36,7 mm (im Kleinbildkamera-Vergleich), die größte Blendenöffnung liegt bei 1:2,8. Die Verschlussgeschwindigkeit rangiert zwischen 15 bis 1/1.800 Sekunden, die Auslöseverzögerung beträgt 0,56 Sekunden. Auf der Rückseite ist ein 1,5 Zoll großes Display mit 61.600 Pixeln angebracht.

Anzeige
HP Photosmart M23
HP Photosmart M23

Die Kamera arbeitet mit einem Mehrzonen-Fokus-System und den Bildverbesserungsmaßnahmen, die HP "Real Life Technologies" nennt. Die automatische Belichtungsmessung erfolgt mittenbetont. Die Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100, 200 und 400 eingestellt werden, der Weißabgleich erfolgt automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen.

In der HP Photosmart M23 kommt unter anderem die Adaptive Lighting Technology zum Einsatz, die dunkle Bildstellen in kontrastreichen Aufnahmen automatisch aufhellt. Mit dem HP In-Camera Red-Eye Removal lassen sich rote Augen bereits in der Kamera retuschieren, was vor allem für den direkten Fotodruck gedacht ist.

Ebenfalls ein Teil der Real Life Technologies ist die interne Vorschau für Panoramaaufnahmen. Die integrierte Hilfsfunktion zeigt dabei den jeweils vorangegangenen Abschnitt halbtransparent auf dem LCD-Display und macht so die Positionierung des Anschlussbildes deutlich. Die bis zu fünf Aufnahmen werden anschließend in der Kamera nahtlos aneinander gefügt. Zudem gibt die Kamera via HP Image Advice Tipps zu Belichtung, Blitz, Fokus oder Weißabgleich.

HP Photosmart M23 von hinten
HP Photosmart M23 von hinten

Die Kamera bietet einen internen Speicher von 16 MByte sowie einen Steckplatz für SD-/MMC-Speicherkarten. Sie ist 28,8 x 96 x 49 mm groß und wiegt 120 Gramm. Neben Fotos erstellt die HP Photosmart M23 auch vertonte Videoclips in beliebiger Länge, je nach Kapazität des internen Speichers beziehungsweise der Speicherkarte.

Die eingebaute USB-Schnittstelle ist PictBridge-fähig und kann so mit kompatiblen Druckern ohne PC-Hilfe verbunden werden. Die HP Photosmart M23 soll ab Mai 2005 zu einem Preis von 139,- Euro zu haben sein.


eye home zur Startseite
:-) 26. Feb 2005

Was bevorzugst du denn: "Napoleon" oder "Jonny Walker"?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Die Lösung!

    User_x | 02:27

  2. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 02:08

  3. Re: Decent

    floziii | 01:55

  4. logisch, daß die Skype verbieten...

    Shrykull | 01:44

  5. Re: habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    bioharz | 01:08


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel