Allwetterkamera HP Photosmart M23 mit 4 Megapixeln

Kein optisches Zoom, aber eingebauter Foto-Assistent

Die neue HP Photosmart M23 ist mit einem wasserabweisenden Vollmetallgehäuse ausgestattet, so dass man nach HP-Angaben mit der Kamera auch bei schlechtem Wetter fotografieren kann. Im Inneren arbeitet ein Sensor mit einer Auflösung von vier Megapixeln und ein 7faches digitales Zoom. Ein optisches Zoom gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Brennweite liegt bei 36,7 mm (im Kleinbildkamera-Vergleich), die größte Blendenöffnung liegt bei 1:2,8. Die Verschlussgeschwindigkeit rangiert zwischen 15 bis 1/1.800 Sekunden, die Auslöseverzögerung beträgt 0,56 Sekunden. Auf der Rückseite ist ein 1,5 Zoll großes Display mit 61.600 Pixeln angebracht.

HP Photosmart M23
HP Photosmart M23
Stellenmarkt
  1. Embedded Software Developer (m/w/d)
    WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  2. FPGA-Entwickler (m/w/d)
    Blazejewski MEDI-TECH GmbH, Sexau
Detailsuche

Die Kamera arbeitet mit einem Mehrzonen-Fokus-System und den Bildverbesserungsmaßnahmen, die HP "Real Life Technologies" nennt. Die automatische Belichtungsmessung erfolgt mittenbetont. Die Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100, 200 und 400 eingestellt werden, der Weißabgleich erfolgt automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen.

In der HP Photosmart M23 kommt unter anderem die Adaptive Lighting Technology zum Einsatz, die dunkle Bildstellen in kontrastreichen Aufnahmen automatisch aufhellt. Mit dem HP In-Camera Red-Eye Removal lassen sich rote Augen bereits in der Kamera retuschieren, was vor allem für den direkten Fotodruck gedacht ist.

Ebenfalls ein Teil der Real Life Technologies ist die interne Vorschau für Panoramaaufnahmen. Die integrierte Hilfsfunktion zeigt dabei den jeweils vorangegangenen Abschnitt halbtransparent auf dem LCD-Display und macht so die Positionierung des Anschlussbildes deutlich. Die bis zu fünf Aufnahmen werden anschließend in der Kamera nahtlos aneinander gefügt. Zudem gibt die Kamera via HP Image Advice Tipps zu Belichtung, Blitz, Fokus oder Weißabgleich.

HP Photosmart M23 von hinten
HP Photosmart M23 von hinten
Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kamera bietet einen internen Speicher von 16 MByte sowie einen Steckplatz für SD-/MMC-Speicherkarten. Sie ist 28,8 x 96 x 49 mm groß und wiegt 120 Gramm. Neben Fotos erstellt die HP Photosmart M23 auch vertonte Videoclips in beliebiger Länge, je nach Kapazität des internen Speichers beziehungsweise der Speicherkarte.

Die eingebaute USB-Schnittstelle ist PictBridge-fähig und kann so mit kompatiblen Druckern ohne PC-Hilfe verbunden werden. Die HP Photosmart M23 soll ab Mai 2005 zu einem Preis von 139,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E.T. feiert Geburtstag
40 Jahre nach Hause telefonieren

Lange Zeit war Steven Spielbergs E.T. - Der Außerirdische der erfolgreichste Film aller Zeiten. Noch heute ist er einer der charmantesten.
Von Peter Osteried

E.T. feiert Geburtstag: 40 Jahre nach Hause telefonieren
Artikel
  1. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

  2. Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
    Deutscher Entwicklerpreis
    Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

    Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

  3. Google: Chrome spart Speicher durch Löschen von Tabs
    Google
    Chrome spart Speicher durch Löschen von Tabs

    Ein Memory Saver soll in Chrome Tabs häufiger einfach komplett deaktivieren. Zum Energiesparen wird die Bildwiederholrate heruntergesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /