Abo
  • IT-Karriere:

Allwetterkamera HP Photosmart M23 mit 4 Megapixeln

Kein optisches Zoom, aber eingebauter Foto-Assistent

Die neue HP Photosmart M23 ist mit einem wasserabweisenden Vollmetallgehäuse ausgestattet, so dass man nach HP-Angaben mit der Kamera auch bei schlechtem Wetter fotografieren kann. Im Inneren arbeitet ein Sensor mit einer Auflösung von vier Megapixeln und ein 7faches digitales Zoom. Ein optisches Zoom gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Brennweite liegt bei 36,7 mm (im Kleinbildkamera-Vergleich), die größte Blendenöffnung liegt bei 1:2,8. Die Verschlussgeschwindigkeit rangiert zwischen 15 bis 1/1.800 Sekunden, die Auslöseverzögerung beträgt 0,56 Sekunden. Auf der Rückseite ist ein 1,5 Zoll großes Display mit 61.600 Pixeln angebracht.

HP Photosmart M23
HP Photosmart M23
Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Die Kamera arbeitet mit einem Mehrzonen-Fokus-System und den Bildverbesserungsmaßnahmen, die HP "Real Life Technologies" nennt. Die automatische Belichtungsmessung erfolgt mittenbetont. Die Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100, 200 und 400 eingestellt werden, der Weißabgleich erfolgt automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen.

In der HP Photosmart M23 kommt unter anderem die Adaptive Lighting Technology zum Einsatz, die dunkle Bildstellen in kontrastreichen Aufnahmen automatisch aufhellt. Mit dem HP In-Camera Red-Eye Removal lassen sich rote Augen bereits in der Kamera retuschieren, was vor allem für den direkten Fotodruck gedacht ist.

Ebenfalls ein Teil der Real Life Technologies ist die interne Vorschau für Panoramaaufnahmen. Die integrierte Hilfsfunktion zeigt dabei den jeweils vorangegangenen Abschnitt halbtransparent auf dem LCD-Display und macht so die Positionierung des Anschlussbildes deutlich. Die bis zu fünf Aufnahmen werden anschließend in der Kamera nahtlos aneinander gefügt. Zudem gibt die Kamera via HP Image Advice Tipps zu Belichtung, Blitz, Fokus oder Weißabgleich.

HP Photosmart M23 von hinten
HP Photosmart M23 von hinten

Die Kamera bietet einen internen Speicher von 16 MByte sowie einen Steckplatz für SD-/MMC-Speicherkarten. Sie ist 28,8 x 96 x 49 mm groß und wiegt 120 Gramm. Neben Fotos erstellt die HP Photosmart M23 auch vertonte Videoclips in beliebiger Länge, je nach Kapazität des internen Speichers beziehungsweise der Speicherkarte.

Die eingebaute USB-Schnittstelle ist PictBridge-fähig und kann so mit kompatiblen Druckern ohne PC-Hilfe verbunden werden. Die HP Photosmart M23 soll ab Mai 2005 zu einem Preis von 139,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 83,90€
  3. 245,90€ + Versand

:-) 26. Feb 2005

Was bevorzugst du denn: "Napoleon" oder "Jonny Walker"?


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /