Spieletest: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords

KOTOR 2 (PC/Xbox)
KOTOR 2 (PC/Xbox)
Wie schon im ersten Teil obliegt es auch in "The Sith Lords" dem Spieler, ob er sich eher der dunklen oder der hellen Seite der Macht anvertraut; bei unzähligen Aufgaben und Gesprächen gibt es sehr unterschiedliche Lösungswege. Man kann sich kooperativ zeigen, Crew-Mitglieder aus brenzligen Situationen erretten, in Not Geratenen helfen - oder aber plündern, morden, manipulieren und erpressen. KOTOR II bietet glücklicherweise aber nicht nur diese beiden Extreme - auch dazwischen ist bei der Formung des Hauptcharakters und auch bei der Steuerung der anderen Party-Mitglieder, die man immer mal wieder übernimmt, einiges möglich. Trotzdem ist es fast immer sehr offensichtlich, inwiefern sich Aktionen auf die Entwicklung des eigenen Charakters auswirken.

Stellenmarkt
  1. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  2. Salesforce Administrator (m/w/d)
    DiMaBay GmbH, Berlin, Bayreuth (Home-Office möglich)
Detailsuche

KOTOR 2 (PC/Xbox)
KOTOR 2 (PC/Xbox)
Trotzdem scheint diesmal alles etwas geheimnisvoller: Nicht nur, dass die Vergangenheit des Haupthelden zunächst im Dunkeln liegt, auch die wahren Beweggründe und Gesinnungen vieler NPCs erschließen sich oftmals erst nach einigen Stunden; für die Gestaltung der unterschiedlichen Charaktere verdienen die Entwickler sicherlich ein Sonderlob. Grund zur Klage gibt dafür mal wieder die KI: Zwar lassen sich die eigenen Begleiter, die im Laufe der Zeit dazustoßen, durch einfache Befehle zur Bewegung und zum Kampf antreiben, nichtsdestotrotz rennen sie auch immer mal wieder blind in ihr Verderben oder sind im Kampf keine große Hilfe.

KOTOR 2 (PC/Xbox)
KOTOR 2 (PC/Xbox)
Apropos Kampf: Auch der wurde kaum überarbeitet. So klickt man also erneut ganz in Ruhe gleich eine ganze Reihe von Aktionen zusammen, die dann nach und nach ausgeführt werden. Nahkampf-Aktionen sind dabei wieder deutlich mächtiger als Angriffe aus der Ferne, was natürlich erst recht gilt, sobald das Lichtschwert erworben wurde.

Gewonnene Kämpfe und sonstige Erfolge erhöhen das Punkte-Konto und erlauben einen Ausbau der eigenen Charakter-Werte, wobei sich auch hier wenig getan hat - wer in KOTOR I einen Lieblingscharakter mit bestimmten Eigenschaften groß gezogen hatte, kann hier prinzipiell recht problemlos dessen Doppelgänger erstellen. Müßig zu erwähnen, dass auch die netten Zeitvertreibe abseits der anfangs recht linearen, mit der Zeit aber variabler werdenden Hauptgeschichte wie etwa die Glücksspiel-Einlagen wieder mit von der Partie sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Knights of the Old Republic II: The Sith LordsSpieletest: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Andreas Rothstein 10. Dez 2005

Diese Problem habe ich ebenfalls und mir ist es noch immer nicht gelungen diese Spiel...

Robiwan 11. Mai 2005

Kotor 2 is ein richtig gutes Spiel(die Story is GENIAL) die Grafiken sind leider etwas...

totallyswfreak 30. Mär 2005

Hi ihr da, ich bin jetz auf Dantooine und hab den jedi getroffen. ich find, der 1. Teil...

Death 02. Mär 2005

Und du bist ein Idiot. Soviel dazu... cya,Death

Ekelpack 01. Mär 2005

Es war der grosse Bauer um genau zu sein... Nuss ist da tatsaechlich meine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
    Google
    Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

    Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

  2. Etisalat UAE: Wir haben das beste Netzwerk der Welt
    Etisalat UAE
    "Wir haben das beste Netzwerk der Welt"

    Das Land, wo 98 Prozent der Haushalte FTTH haben, hat ein Programm für die verbliebenen 2 Prozent gestartet. Kunden wollen 1 GBit/s in jedem Raum.

  3. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /