Abo
  • Services:

Spieletest: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords

KOTOR 2 (PC/Xbox)
KOTOR 2 (PC/Xbox)
Wie schon im ersten Teil obliegt es auch in "The Sith Lords" dem Spieler, ob er sich eher der dunklen oder der hellen Seite der Macht anvertraut; bei unzähligen Aufgaben und Gesprächen gibt es sehr unterschiedliche Lösungswege. Man kann sich kooperativ zeigen, Crew-Mitglieder aus brenzligen Situationen erretten, in Not Geratenen helfen - oder aber plündern, morden, manipulieren und erpressen. KOTOR II bietet glücklicherweise aber nicht nur diese beiden Extreme - auch dazwischen ist bei der Formung des Hauptcharakters und auch bei der Steuerung der anderen Party-Mitglieder, die man immer mal wieder übernimmt, einiges möglich. Trotzdem ist es fast immer sehr offensichtlich, inwiefern sich Aktionen auf die Entwicklung des eigenen Charakters auswirken.

Stellenmarkt
  1. SCHWENK Zement KG, Ulm
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

KOTOR 2 (PC/Xbox)
KOTOR 2 (PC/Xbox)
Trotzdem scheint diesmal alles etwas geheimnisvoller: Nicht nur, dass die Vergangenheit des Haupthelden zunächst im Dunkeln liegt, auch die wahren Beweggründe und Gesinnungen vieler NPCs erschließen sich oftmals erst nach einigen Stunden; für die Gestaltung der unterschiedlichen Charaktere verdienen die Entwickler sicherlich ein Sonderlob. Grund zur Klage gibt dafür mal wieder die KI: Zwar lassen sich die eigenen Begleiter, die im Laufe der Zeit dazustoßen, durch einfache Befehle zur Bewegung und zum Kampf antreiben, nichtsdestotrotz rennen sie auch immer mal wieder blind in ihr Verderben oder sind im Kampf keine große Hilfe.

KOTOR 2 (PC/Xbox)
KOTOR 2 (PC/Xbox)
Apropos Kampf: Auch der wurde kaum überarbeitet. So klickt man also erneut ganz in Ruhe gleich eine ganze Reihe von Aktionen zusammen, die dann nach und nach ausgeführt werden. Nahkampf-Aktionen sind dabei wieder deutlich mächtiger als Angriffe aus der Ferne, was natürlich erst recht gilt, sobald das Lichtschwert erworben wurde.

Gewonnene Kämpfe und sonstige Erfolge erhöhen das Punkte-Konto und erlauben einen Ausbau der eigenen Charakter-Werte, wobei sich auch hier wenig getan hat - wer in KOTOR I einen Lieblingscharakter mit bestimmten Eigenschaften groß gezogen hatte, kann hier prinzipiell recht problemlos dessen Doppelgänger erstellen. Müßig zu erwähnen, dass auch die netten Zeitvertreibe abseits der anfangs recht linearen, mit der Zeit aber variabler werdenden Hauptgeschichte wie etwa die Glücksspiel-Einlagen wieder mit von der Partie sind.

 Spieletest: Knights of the Old Republic II: The Sith LordsSpieletest: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. 915€ + Versand

Andreas Rothstein 10. Dez 2005

Diese Problem habe ich ebenfalls und mir ist es noch immer nicht gelungen diese Spiel...

Robiwan 11. Mai 2005

Kotor 2 is ein richtig gutes Spiel(die Story is GENIAL) die Grafiken sind leider etwas...

totallyswfreak 30. Mär 2005

Hi ihr da, ich bin jetz auf Dantooine und hab den jedi getroffen. ich find, der 1. Teil...

Death 02. Mär 2005

Und du bist ein Idiot. Soviel dazu... cya,Death

Ekelpack 01. Mär 2005

Es war der grosse Bauer um genau zu sein... Nuss ist da tatsaechlich meine...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /