Abo
  • Services:

TEAC TouchMe: Backup-Festplatte mit USB-Stromversorgung

Festplatte zur Datensicherung und Synchronisation unter Windows

Mit der 2,5-Festplatte TouchMe erweitert TEAC seine Produktfamilie um eine neue Version externer Festplatten, die per Knopfdruck und in Zusammenarbeit mit einer Windowssoftware vordefinierte Daten speichern bzw. zurücksichern können.

Artikel veröffentlicht am ,

TouchMe ist in einem silberfarbenen Alugehäuse untergebracht und nutzt die Software VIA Vectro VT6204 von VIA-Technologies, mit der Datenbestände gesichert werden können. Für diese Funktion muss die Software zunächst auf dem PC installiert werden, ehe sie neben der manuellen auch die automatische Sicherung von Daten ermöglicht. Die Software gewährleistet auch die Wiederherstellung von Daten, indem sie die Festplatte aus mehreren Versionen wählen lässt, die unter gleichem Namen abgespeichert sind. Die Platten werden mit Speicherkapazitäten von 40, 60, 80 oder 100 GByte angeboten.

Die Stromversorgung der TEAC TouchMe erfolgt ebenfalls über USB. Der Preis für die Backup-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute liegt je nach Speichervolumen zwischen 109,- und 219,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  2. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

Viktorio 18. Mär 2005

Sol das heißen, es ist vollkommen egal ob die Platte nun 7200 U/min hat oder nicht...

grefenius 28. Feb 2005

Selbstverstaendlich: Fujitsu StorageBird Serie beispielsweise; auch die Sarotech Cutie...

petav 27. Feb 2005

Mit gut der hälfte aller USB-Platten gibts es Stromversorgungsprobleme, weil Notebooks...

Frank Jansen 27. Feb 2005

Es ist eine Windows-Software auf einem wiederherzustellendem Client/Host erforderlich...

tribal-sunrise 25. Feb 2005

... mit 100GB hat den bitte 7200 U/min - AFAIK gibt es die bislang nur bis 60GB - alles...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /