Mitsumi-Maus: Platzbedarf geringer als eine Kreditkarte

Schnurlose Kompaktmaus für unterwegs

Wenn man unterwegs mit dem Notebook arbeiten will, kann die durch das Touchpad recht unpräzise Steuerung nur bedingt helfen: Beim Arbeiten in einer Grafikverarbeitung beispielsweise braucht man eine Maus. Ein besonders winziges und damit auf Reisen gut einsetzbares Modell mit optischer Abtastung hat Mitsumi nun in Form der kabellosen "Go 905 Wireless Optical Mini Mouse" vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl ihre Standfläche kleiner als die einer Kreditkarte ausfällt, soll sie gut in der Hand liegen. Die Maus verfügt über eine Batteriewarnanzeige, damit dem Anwender unterwegs nicht unvermittelt der Saft ausgeht.

Go 905 Wireless Optical Mini Mouse
Go 905 Wireless Optical Mini Mouse
Stellenmarkt
  1. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Digitalisierungskoordinatorin / Digitalisierungskoordinator
    Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
Detailsuche

Neben den beiden Tasten gibt es ein Scrollrad auf dem Mausrücken, das mit Hilfe der Treibersoftware auch programmierbar ist. Die optische Sensortechnik arbeitet mit einer Auflösung von 800 dpi. Die Verbindung zum Computer wird per Funk über einen USB-Stecker hergestellt.

Die neue Mitsumi Go 905 Wireless Optical Mini Mouse soll es ab sofort zum Preis von 7,90 Euro geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Intel NUC 11 im Test
Mit dem Tiger ins Homeoffice

Die modularen Mini-PCs von Intel sind kompakt und leistungsfähig, die NUCs verfügen zudem über viele Anschlüsse. Wir haben zwei neue NUC 11 getestet.
Ein Test von Mike Wobker

Intel NUC 11 im Test: Mit dem Tiger ins Homeoffice
Artikel
  1. Tesla Model Y als Taxi: Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York
    Tesla Model Y als Taxi
    Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York

    Weil eine Behörde eine Ausnahmeregelung für Elektroautos kassiert hat, kann ein Startup keine Tesla-Taxis in New York betreiben.

  2. App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
    App
    Betrüger nutzen Lidl Pay aus

    Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.

  3. Google: Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar
    Google
    Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar

    Google wird ältere ungelistete Youtube-Videos mit aktuellem Link Sharing ausstatten. Links werden ungültig. Inhaltsersteller können handeln.

tribal-sunrise 25. Feb 2005

immer dieses Gemaule gegen den TCPA Chip - wo ist bitte das Problem? - der Chip kann...

flash 25. Feb 2005

Das Mausrad ist ja auf der falschen Seite. Das stört bestimmt, wenn man dort mit dem...

Raimo Michaelis 24. Feb 2005

Hab mich eben schon über die Meldung gewundert. Wird hier doch ein Produkt "vorgestellt...

Raimo Michaelis 24. Feb 2005

Hab mich eben schon über die Meldung gewundert. Wird hier doch ein Produkt "vorgestellt...

andreasm 24. Feb 2005

Stimmt, über den Preis kann man echt nicht meckern! So muss das sein: kleines Produkt...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • 6 Blu-rays für 30€ [Werbung]
    •  /