Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmaschinenbetreiber gründen freiwillige Selbstkontrolle

Erstes anbieterübergreifendes, bundesdeutsches Suchmaschinen-Organ

Die großen in Deutschland aktiven Suchmaschinenanbieter haben zwecks Selbstkontrolle unter dem Dach der "Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter" (FSM) das erste anbieterübergreifende, bundesdeutsche Suchmaschinen-Organ gegründet. Dennoch sind die Großen damit ein Nachzügler, denn bereits im Mai 2004 entschlossen sich die vier deutschsprachigen Suchmaschinen Abacho, Apollo7, crossbot und Sharelook zur Bindung ihrer Arbeit an einen von der Bertelsmann-Stiftung entworfenen Verhaltenskodex.

Zu den Gründungsmitgliedern der Selbstkontrolle zählen AOL Deutschland, Google Inc. mit seinem Angebot www.google.de, Lycos Europe mit seinen Suchdiensten Lycos Search, Fireball, Hot Bot und Paperball, MSN Deutschland mit der MSN Suche, t-info, T-Online und Yahoo Deutschland. Das erklärte Ziel der FSM ist es, den Verbraucherschutz sowie den Kinder- und Jugendschutz im Internet zu verbessern.

Die FSM hat dazu gemeinsam mit den Suchmaschinenanbietern zusätzlich zum allgemeinen Verhaltenskodex des Vereins einen speziellen Sub-Kodex entwickelt, zu dessen Einhaltung sich die beteiligten Anbieter verpflichtet haben. Der Sub-Kodex basiert dabei auf dem von der Bertelsmann Stiftung verfassten Code of Conduct, den auch Abacho, Apollo7, crossbot und Sharelook unterstützen.

Anzeige

Dieses Selbstregulierungsinstrument sieht unter anderem vor, dass Nutzern besser erklärt wird, wie Suchmaschinen arbeiten und sich finanzieren, Kinder und Jugendliche vor jugendgefährdenden Inhalten geschützt werden und dass illegale Inhalte aus den Trefferlisten entfernt werden. In Kooperation mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) haben die Suchmaschinen-Anbieter ein Verfahren entwickelt, um von der BPjM auf den Index jugendgefährdender Medien gesetzte Websites aus den Ergebnislisten herauszufiltern.

Im Unterschied etwa zu Filmen oder Computerspielen betreffen die Jugendschutzbestrebungen bei Suchmaschinen nicht nur Nutzer unter 18 Jahren, weil derartige Inhalte generell aus dem Index entfernt werden. Somit können ausgefilterte Inhalte per Suchmaschine auch nicht mehr von volljährigen Personen gefunden werden, weil die Suchmaschinenbetreiber bislang keinen Suchindex speziell für Erwachsene anbieten. Das führt dazu, dass sich Kunden solcher Suchmaschinen vielfach bevormundet fühlen und den Betreibern Zensurvorwürfe machen.

Der Verhaltenskodex und die dazugehörige Verfahrensordnung sind auf der Webseite der FSM abzurufen. Der Sub-Kodex soll im Laufe des 24. Februar 2005 ebenfalls online gehen.


eye home zur Startseite
Sinon 25. Feb 2005

das wird wie schon bei google.co.uk laufen, dort kann man in den einstellungen wählen...

Private Paula 24. Feb 2005

Das hat nichts mit freiwilliger Selbstkontrolle, sondern mit Zensur zu tun. Punkt. Basta...

Katsenkalamitaet 24. Feb 2005

habe es auch schon mit "freiwilliger Selbstkontrolle" probiert. Bekam dann...

FSMsuxx 24. Feb 2005

Diese FSM hat auf ihren Seiten ein Beschwerde Formular. Dort sollte jeder Leser, jeden...

Hans 24. Feb 2005

Anstatt die Suchergebnisse zu zensieren (nichts anderes ist es doch), sollten die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Böblingen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. BWI GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Gilt im Grunde auch für Videoplattformen

    berritorre | 14:54

  2. Re: Ich kann diskriminieren wen ich will...

    Dwalinn | 14:53

  3. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 14:53

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    Niaxa | 14:53

  5. Re: Dt. Post ist doch günstig im Auslandsversand

    Dwalinn | 14:51


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel