Abo
  • Services:
Anzeige

Stiftung Warentest: Jede zweite Internet-Apotheke mangelhaft

Versandapotheken im Vergleich

Die Stiftung Warentest hat 20 Versandapotheken im In- und Ausland mit "mangelhaft" bewertet, darunter auch prominente Anbieter wie DocMorris. Die Untersuchung der Warentester beinhaltete den Bestell- und Lieferservice, die Nutzerfreundlichkeit der Internetpräsentation und vor allem die Beratungsqualität der Patientenanfragen.

test 3/2005
test 3/2005
Dabei klagen die Tester über eine lange Mängelliste: "In fünf Fällen wurden Rezepte schlicht vergessen oder nicht bearbeitet, bei anderen mussten Patienten viele Tage bis Wochen auf ihre Tabletten warten. Wichtige Informationen und Ratschläge zu Neben- und Wechselwirkungen von Arzneimitteln wurden nicht oder nur unzureichend gegeben, zum Beispiel, dass die Wirkungen von bestimmten Mitteln sich bei gleichzeitiger Einnahme beeinflussen können", heißt es in einer Pressemitteilung zum neuen test-Heft.

Anzeige

Zudem habe es kaum einen Versender gegeben, der mit der Päckchenaufschrift "Nicht an Kinder ausliefern" arbeitete. Oft sei das Päckchen beim Nachbarn abgegeben worden, gelegentlich landete es sogar vor der Tür. Eine Apotheke soll die Kosten für ein Rezept gleich dreimal abgebucht haben. Über Widerruf- und Rückgaberechte wurde nach Ansicht der Tester außerdem nicht immer korrekt informiert.

Bei den Preisen gelte es ebenfalls, genauer hinzuschauen, denn manche Versender würden sich noch am offiziellen Apotheker-Preisverzeichnis orientieren. Vereinzelt wurden auch darüber hinausgehende, weit höhere Preise verlangt, rügen die Tester. Der Pharma-Versandhandel ist demnach nicht in jedem Fall günstiger.

Überzeugen konnten die meisten Versandapotheken laut Stiftung Warentest immerhin in ihrer Kerndisziplin: Sie liefern schnell. Dennoch haben ganze 10 der 20 getesteten Internet-Apotheken ein "mangelhaft" und nur 9 das Qualitätsurteil "gut" erhalten. Bei der Beratungsqualität sieht es laut Stiftung Warentest bei den niedergelassenen Apotheken auch nicht viel besser aus, wie ein Apotheken-Test im Frühjahr 2004 zeigte.

Mit "gut" schnitten folgende Versandapotheken ab: mycare.de, pharma24.de, sanicare.de, versandapo.de, apo-rot.de, shop-apotheke.com und europa-apotheek.de. Mehr zum Test inklusive einer Ergebnistabelle findet sich auf stiftung-warentest.de. Im Stiftung-Warentest-Magazin test findet sich in der aktuellen Ausgabe 03/2005 der komplette Vergleichstest, der online auch einzeln erworben werden kann.


eye home zur Startseite
danner 14. Mai 2017

test.

AndreasPfeiffer 13. Apr 2017

Ich würde Ihnen empfehlen den Arzt zu besuchen und nur dann Arznei kaufen. Natürlich, es...

yakupalp 24. Jan 2013

Vorkurzem habe ich bei der eu-Versandapotheke Wasserflaschen bestellt, vorab habe ich...

atam 25. Jan 2012

ich habe leider auch schlechte erfahrungen gemacht mit der apotheke-europa. abgebucht...

B. Pose 04. Nov 2010

Ich kann nur warnen! Die Rechnung wurde am Tag nach der Lieferung bezahlt aber offenbar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Zielpuls GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 197,99€
  2. 32,99€
  3. (-63%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Müll aus Deutschland

    NameSuxx | 03:57

  2. Re: Die mächstigesten AddOns für Sicherheit sind...

    Proctrap | 03:09

  3. Good Work

    IsabellEllie | 02:42

  4. Re: Sie lernen es nicht

    tribal-sunrise | 02:35

  5. Re: "Versemmelt"

    razer | 02:24


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel