Abo
  • Services:
Anzeige

Splinter Cell: Chaos Theory - die Demo ist da

Einzelspieler- und Mehrspieler-Map für Stealth-Action-Fans

Mit einer englischsprachigen Demo seines neuen Stealth-Action-Spiels "Splinter Cell: Chaos Theory" verkürzt Ubisoft die Wartezeit bis zur Fertigstellung des dritten Splinter-Cell-Titels. Enthalten sein sollen ein Tutorial, ein Leuchtturm-Level für Einzelspieler sowie eine Mehrspieler-Karte.

Chaos Theory (PC)
Chaos Theory (PC)
Auch in Chaos Theory schlüpft man wieder in die Haut des NSA-Geheimagenten Sam Fisher, den es diesmal im Jahr 2008 zwecks Spionage-Abwehr auch nach Nordkorea verschlägt. Um an wichtige Daten zu gelangen, gegnerische Operationen zu stören und feindliche Ziele zu neutralisieren, gilt es, wieder vorsichtig zu Werke zu gehen, möglichst im Verborgenen zu arbeiten und aus dem Hinterhalt anzugreifen.

Anzeige

Ubisofts Entwicklerteam hat Sam Fisher neue Nahkampfattacken und ebenfalls neue Waffen spendiert, vom Messer bis hin zum experimentellen Prototypen-Kampfsystem. Die Lösung von Aufgaben soll auf unterschiedlichen Wegen erfolgen können, zudem wird es optionale Sekundärziele geben. Dabei soll im Vergleich zum Vorgänger Pandora Tomorrow die gegnerische Intelligenz verbessert worden sein - computergesteuerte Charaktere werden persönliche Attribute und natürliche Verhaltensmuster aufweisen. Zudem sollen sie sich ihrer Umgebung bewusst sein und sich an vergangene Ereignisse erinnern.

Chaos Theory (PC)
Chaos Theory (PC)
Darüber hinaus soll Chaos Theory etwas bieten, was bisher noch kein Stealth-Action-Spiel bot: Neben verschiedenen Mehrspieler-Modi, in denen Teams gegeneinander antreten, gibt es erstmals auch einen kooperativen Stealth-Modus. Darin müssen zwei Spieler im Team zusammenarbeiten, um die Gegner zu überlisten und die Mission zu erfüllen. Dafür stehen im Koop-Modus überall spezielle Moves zur Verfügung, etwa um mittels Räuberleiter Hürden zu überwinden. In bestimmten Situationen können sich Mitspieler unter anderem auch am Seil herablassen oder sich auf die Schultern klettern.

Die derzeit im Netz zu findende Demo stammt von einer Heft-CD der PC Gamer und wurde unter anderem von 3D Gamers, Gamer's Hell sowie Worthplaying online veröffentlicht. In Kürze soll noch eine etwas kleinere, aber inhaltlich identische und laut Ubisoft "offizielle" Chaos-Theory-Demo folgen. Ubisoft empfiehlt einen Prozessor ab 2 GHz, 512 MByte Hauptspeicher, eine DirectX-9-kompatible 128-MByte-Grafikkarte und eine Raumklang-Soundkarte.

"Splinter Cell: Chaos Theory" soll in Europa am 31. März 2005 für den PC auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Supergrobi 25. Feb 2005

Diablo 2 mit und ohne LoD. Alle MMORPGs (wär ja auch doof wenn nicht *g)

Spawn Michaels 25. Feb 2005

Mann mann mann mann mann, mit der Thematik hats dich wirklich in einen wunden Punkt...

schorsch fisher 24. Feb 2005

Spielerisch war Splinter Cell ja sehr unterhaltsam gemacht, aber die Hintergrund...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  4. BWI GmbH, Meckenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  2. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 22:59

  2. Re: Gut so

    Seroy | 22:57

  3. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Seizedcheese | 22:54

  4. Re: Totgeburt ...

    Das... | 22:48

  5. Re: Das kann nicht in D klappen

    Sharra | 22:43


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel