Abo
  • Services:
Anzeige

3ds max 7.5 - mit Haar-Simulation und Mental Ray 3.4

Exklusiv für Abonnement-Kunden von Discreet

Autodesk bzw. deren Abteilung Discreet haben mit 3ds max 7.5 eine erweiterte Version der 3D-Editing- und Animations-Software exklusiv für Abonnement-Kunden angekündigt. Die Software soll zur Version 7 kompatibel sein, aber bedeutende Erweiterungen mit sich bringen, u.a. integrierte Systeme für die Animation und Erstellung von Haaren sowie Fell.

Haarsimulation
Haarsimulation
Darüber hinaus wurde mit Mental Ray 3.4 eine neue Version des Raytracer- und Scanline-Renderers von Mental Images beigepackt, der zusätzliche Render Nodes mit sich bringen soll. Ein neues Design-Toolset soll die Funktionen von 3ds max und Autodesk VIZ verbinden. Generell verspricht Discreet eine bessere Zusammenarbeit mit DWG-basierten 3D-CAD-Applikationen wie Autodesk Revit und Autodesk VIZ. Ebenfalls gelesen wird nun das Inventor-Format von Autodesk Inventor 7.

Anzeige

Die Haar- und Fell-Simulation basiert auf Joe Alters "Shave and a Haircut"-Lösung und bringt verschiedene Styling- und Dynamics-Tools für die Schaffung von realistischem Haar und anderen ähnlichen Effekten. Unter anderem gibt es eine Bürstenfunktion, um Haare aufzubürsten, entlang komplizierter Konturen zu führen und zu kämmen sowie um Haare zu gruppieren und zu kräuseln, um sie realistischer aussehen zu lassen. Mit "Hair, plus" sollen geometrische Beispielvorgaben, also einzelne Objekte genutzt werden können, um ganz einfach Wälder, Blumenwiesen oder andere Landschaften zu erschaffen.

Weitere Neuheiten sind ein um adaptive Subdivision erweitertes Radiosity Plug-in für bessere Qualität und effizienteres Radiosity-Processing, ein Batch-Renderer für Standbildansichten aus verschiedenen Perspektiven, eine einfachere und genauere Platzierung von maßstabsgerechten Materialien und der Scene State. In Letzterem werden Objekte, Layer, Material, Kamera- und Beleuchtungsinformationen gespeichert und können somit jederzeit wiederhergestellt werden.

Mit dem "3ds max 7.5 Subskriptions-Upgrade" will Discreet vor allem Grafiker aus den Bereichen Film und Spieleentwicklung ansprechen, die damit ihre Arbeiten um realistischere Animationen von Haar und Fell erweitern wollen. Einen Monat zuvor veröffentlichte Discreet für die gleiche Zielgruppe bereits eine Kleidungssimulation.

3ds max 7.5 ist voraussichtlich ab Mitte April 2005 für Kunden des Discreet-Subskriptionsprogramms erhältlich. An diesem sollen weltweit mittlerweile 40.000 Nutzer teilnehmen, um den frühzeitigen Zugang zu neuen Funktion zu erlangen. Die Jahresgebühr dafür liegt bei 450,- Euro, der Dienst beinhaltet neben den Produkterweiterungen unter anderem auch einen Online-Support. 3ds max selbst kostet 4.250,- Euro zzgl. MwSt.


eye home zur Startseite
roger 26. Feb 2005

meine Kaufentscheidung ist von den mir zur Verfügung stehenden Fakten abhängig, als da...

roger 24. Feb 2005

marktführer sind alle drei - in ihrem segment. 3ds wird eher im bereich architektur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Stuttgart
  2. Bundesdruckerei GmbH, Hamburg
  3. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  4. vwd GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 41% reduziert (u. a. Samsung 27 Zoll Curved 177€)
  2. 44,99€ statt 60,00€
  3. 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  2. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  3. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  4. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  5. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  6. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  7. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  8. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  9. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  10. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Anwendungsbeispiel Leistungsschwaches...

    Tet | 13:14

  2. Finde ich gut

    DY | 13:14

  3. Re: Atomwaffen an Bord?

    Pulsar | 13:14

  4. Re: Selbst 3 oder 4 mal intelligenter

    Daem | 13:14

  5. Endlich Medikamente im Ausland bestellen, welche...

    theonlyonee | 13:12


  1. 12:57

  2. 12:42

  3. 12:23

  4. 11:59

  5. 11:50

  6. 11:34

  7. 11:20

  8. 11:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel