Abo
  • Services:

Yakumo: Sempron-Notebook für 900,- Euro

60 GByte große Festplatte, aber nur 256 MByte RAM

Yakumo bringt mit dem Q8M Mobilium YW ein neues Notebook mit dem AMD Mobile Sempron 3000+ auf den Markt, das mit knapp 900,- Euro recht günstig ist. Das Yakumo Q8M Mobilium YW ist mit einem 15-Zoll-TFT-Display mit 1.024 x 768 Pixeln Auflösung ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook kommt lediglich mit 256 MByte DDR-RAM-Speicher daher. Dagegen mutet die 60 GByte große Festplatte schon sehr groß an. Als Grafiklösung kommt ein integrierter Grafikchip mit bis zu 64 MByte Shared Memory zum Einsatz.

Yakumo Notebook Q8M Mobilium YW
Yakumo Notebook Q8M Mobilium YW
Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Das Notebook besitzt ein DVD/RW-Dual-Double-Layer-Brennerlaufwerk. Für die kabelgebundene Kommunikation sind ein 10/100-MBit-Ethernet-LAN-Anschluss und ein 56k-V.90-Modem-Anschluss vorhanden. Wer lieber drahtlos kommunizieren möchte, dem steht Wireless LAN 802.11 b und g zur Verfügung. Dazu kommen 4 x USB 2.0, ein TV-Ausgang, eine parallele Schnittstelle, VGA, Audio-Ein- und -Ausgänge sowie ein PC-Card-Steckplatz Typ II. Das Notebook wiegt 2,8 kg und hat die Abmessungen 326 x 25 x 277 mm. Angaben zur Akkulaufzeit sind nicht gemacht worden.

Neben Windows XP Home ist die Sonic Media Suite mit den Programmen MyDVD v 6.02, Simple Backup v 5.1, RecordNow v 7.3 und dem CinePlayer v 2.0 dabei. Dazu kommt WordPerfect 11. Das Yakumo Q8M Mobilium YW wird mit 24 Monate Gewährleistung inklusive 24 Monate Pick-Up & Return zum Preis von 899,- Euro verkauft. Es soll ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Stirlez 15. Mär 2005

was ist mit der Akkulaufzeit? Die soll bei Yakumo mit dem neuen Sockel 754 Sempron und...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /