Abo
  • Services:
Anzeige

ATI und Nvidia wetteifern um 512-MByte-Grafikkarten (Update)

ATI demonstriert 512-MByte-Karte - Nvidia-Partner Gainward hält dagegen

Kaum wurde bekannt, dass ATI im Rahmen eines Overclocking-Wettbewerbs in Texas noch Ende Februar 2005 eine erste Consumer-Grafikkarte mit 512 MByte Speicher in Aktion zeigen und damit offenbar in den von Nvidias GeForce 6800 Ultra dominierten Benchmark-Himmel aufsteigen will, kontert Nvidia. Mit Hilfe seines Partners Gainward will Nvidia neben zwei GeForce-6-Grafikkarten mit dieser Speicherkapazität auch ein SLI-Bundle mit zwei 512 MByte-Grafikkarten herausbringen.

Damit ATI sich nicht lange auf etwaigen Benchmark-Highscores ausruhen kann, sollen Gainwards Grafikkarten bereits im März 2005 auf den Markt kommen. ATIs 512-MByte-Karten scheinen noch nicht marktreif zu sein, sollen sie doch erst in Kürze an einige Spieleentwickler gehen, die ihre nächste Spiele-Generation daran anpassen können.

Anzeige

Während ATI offiziell nicht verraten hat, was für ein Grafikchip zum Einsatz kommt, spricht Gainward schon von einem konkreten Produkt. Bei ATI handelt es sich vermutlich um eine modifizierte Radeon-X850-XT-PE-Grafikkarte. Die "Gainward CoolFX PowerPack Ultra/2800 PCX Golden Sample SLI-ready" beherbergt einen handverlesenen GeForce-6800-Ultra-Grafikchip und ebenfalls ausgewählte GDDR3-Speicherbausteine mit einer Gesamtkapazität von 512 MByte und 600 MHz Speichertakt. Die Kühlung übernimmt die von Innovatek für Gainward entwickelte Wasserkühlung CoolFX - auch bei zwei im SLI-Betrieb gemeinsam arbeitenden Karten.

Auf der CeBIT 2005 will Gainward das 1-GByte-SLI-Gespann "CoolFX PowerPack! Ultra/2800 PCX Golden Sample" in Aktion zeigen. Das Doppelgespann und die Einzelkarte sollen ab Ende März 2005 ausgeliefert werden. Wem eine Wasserkühlung zu aufwendig ist, für den will Gainward eine mit Kupferkühlkörper und Lüfter versehene, nicht ganz so hoch taktbare Grafikkarte unter dem Namen "PowerPack Ultra/2800 PCX Golden Sample" anbieten. Genaue technische Daten, abgesehen von den Schnittstellen (Dual-DVI, TV-Out), sowie Preise nannte Gainward noch nicht.

Bei aller Euphorie der Hersteller darf man eines nicht vergessen: Bis jetzt gibt es allerhöchstens eine Hand voll Spiele, die überhaupt mit 512 MByte etwas anzufangen wissen - und das auch nur bei sehr hoher Auflösung und voller Detailstufe inkl. Kantenglättung.

Mehr Nutzen als der Kunde ziehen also vermutlich ATI und Nvidia aus der gesteigerten Speichermenge, denn damit können sie die Größe ihrer Benchmark-Zahlenwerte besser vergleichen und hervorheben: ein Wettbewerb, den Nvidia dank des SLI-Vorteils wohl gewinnen wird.

Nachtrag vom 24. Februar 2004, 12:55 Uhr:
Laut Gainward kosten die mit 512 MByte bestückten Karten etwa 200 bis 250 Euro mehr als ihre 256-MByte-Varianten. Addiert man das etwa zum Preis der ebenfalls wassergekühlten GeForce-6800-Ultra-Karte "CoolFX PowerPack Ultra/2600 PCX Golden Sample" (rund 900,- Euro) bzw. zum entsprechenden SLI-Paket (1.700,- Euro), kommen recht stattliche Summen zustande.


eye home zur Startseite
IT... 06. Aug 2010

ATI wird früher oder später gewinnen :)

Duke Nukem 24. Feb 2005

Wo gibt es denn eine X800 Pro für ca. 300 Euro? Auch für AGP? Grüße, Duke Nukem

:-) 24. Feb 2005

...auch früher schon gab es Märchen, zum Beispiel das vom Wolf der Kreide fraß...

Katsenkalamitaet 24. Feb 2005

Und 3dfx ist damit weit gekommen ;)

Wakü8000 24. Feb 2005

Persönlich finde ich die Gainward-Karten mit Wasserkühler leider viel zu teuer. Jedoch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  2. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn, Berlin
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 45% günstiger
  2. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  3. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...

Folgen Sie uns
       


  1. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  2. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  3. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  4. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  5. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  6. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  7. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  8. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  9. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  10. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Man kann es auch übertreiben

    Kleba | 10:27

  2. Nein ich auch....

    tKahner | 10:26

  3. 480 fps sind 1/1000 Sek. Belichtungszeit

    M.P. | 10:24

  4. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    belugs | 10:23

  5. Wo kommt das L her?

    ptg | 10:20


  1. 09:59

  2. 09:41

  3. 09:32

  4. 09:26

  5. 09:11

  6. 08:56

  7. 08:41

  8. 07:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel