Abo
  • IT-Karriere:

AMD zeigt Athlon64 mit Dual-Core

Sockelkompatibel zu bisherigen Prozessoren

Überraschend hat AMD zum ersten Mal ein lauffähiges Exemplar seines ersten Prozessors für Desktop-Systeme gezeigt, das mit zwei Kernen ausgestattet ist. Der Athlon64 mit Dual-Core soll bereits Ende 2005 auf den Markt kommen und in bestehende Systeme passen.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD demonstrierte die bisher unter dem Codenamen "Toledo" gehandelte CPU im Rahmen eines Analystentreffens in der Firmenzentrale in Sunnyvale. Zu den Taktfrequenzen und Cache-Größen des neuen Prozessors hält sich AMD auch auf Nachfrage noch bedeckt. Allgemein wird erwartet, dass die kommenden Prozessoren von AMD und Intel mit zwei Kernen auf einem Die etwas langsamer getaktet sind als derzeit erhältliche CPUs.

Dual-Core-Opteron (Prototyp in 90 nm)
Dual-Core-Opteron (Prototyp in 90 nm)
Inhalt:
  1. AMD zeigt Athlon64 mit Dual-Core
  2. AMD zeigt Athlon64 mit Dual-Core

Das ist auf Grund des elektrischen Leistungsbedarfs von teilweise über 100 Watt aktueller Prozessoren mit 90 Nanometern Strukturbreite auch kaum anders möglich. Auch deshalb verspricht AMD vor allem Abwärtskompatibilität: Der Dual-Athlon soll in bestehende Systeme mit dem Socket 939 passen. Stromversorgung und Kühlung bleiben unverändert, die Lauffähigkeit soll allein ein BIOS-Update garantieren. Der integrierte Speichercontroller spricht weiterhin nur DDR-DRAMs an, nicht aber DDR2. Strom spart die neue CPU über die Funktion Cool'n'Quiet, die Takt und Spannung dynamisch senken kann.

AMD zeigt Athlon64 mit Dual-Core 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. 1,12€
  4. 26,99€

Ralf Kellerbauer 23. Feb 2005

http://www.amd.com/de-de/Corporate/VirtualPressRoom/0,,51_104_543~94965,00.html Geht...

Ralf Kellerbauer 23. Feb 2005

Lt. heutiger AMD-Pressemeldung wird der FX 55 / 2,6 GHz als Top-Modell angekündigt. Mit...

Ralf Kellerbauer 23. Feb 2005

https://forum.golem.de/read.php?1917,361670,361670#msg-361670 war falsch positioniert - sorry

Ralf Kellerbauer 23. Feb 2005

ist völlig richtig. Nur das DIE ist schon 1:1 seit Nov.'04 (Analystentag AMD) so bekannt...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /