Abo
  • Services:

Will PalmSource HotSync durch SyncML ablösen? (Update)

SyncML-Standard würde Einbindung mobiler Endgeräte erleichtern

PalmSource will die eigene, proprietäre Synchronisationstechnik HotSync durch eine SyncML-Datensynchronisation ersetzen, berichtet das britische News-Magazin computing.co.uk. Damit soll vor allem der Datenaustausch mit SyncML-fähigen Server-Applikationen erleichtert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bericht auf computing.co.uk gibt nur wenige Details dazu, wie ein Wechsel vom proprietären HotSync-Protokoll auf das offene SyncML-Protokoll umgesetzt werden soll. So wurde weder ein Termin für die Einführung der SyncML-Unterstützung genannt noch wurde angegeben, welche Anforderungen auf Seiten der Anwender dafür erfüllt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Ein Wechsel zu SyncML würde das Schreiben passender Synchronisationswerkzeuge für unterschiedliche Plattformen erleichtern. Außerdem lassen sich die mobilen Begleiter so leichter in bestehende Infrastrukturen einbinden, sofern diese SyncML unterstützen.

Eine offizielle Bestätigung von PalmSource für dieses Vorhabens liegt Golem.de bislang nicht vor.

Nachtrag vom 24. Februar 2005 um 12:45 Uhr:
Mittlerweile hat PalmSource den Bericht von computing.co.uk gegenüber Golem.de dementiert und betont, dass das HotSync-Protokoll weiterentwickelt wird. Passend dazu erschien ein News-Beitrag mit den neuen Erkenntnissen auf Golem.de.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

linecheck 28. Feb 2005

Sorry für die späte Antwort... war etwas außerhalb... werde mich heute Abend mal per ICQ...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /