Abo
  • Services:

CherryOS Reloaded: Mac-Emulator für Windows

CherryOS nimmt zweiten Anlauf; immer noch ohne Bestell- und Download-Möglichkeit

Nachdem es lange Zeit still um den kommerziellen Mac-Emulator CherryOS geworden war, wurde die Webseite nun mit neuen Informationen befüllt, nachdem die Webpräsenz Monate lang nur aus einer einfachen Textseite bestanden hatte. Wer nun aber hofft, dass man das Produkt endlich bestellen oder gar eine Testversion herunterladen kann, sieht sich getäuscht. Auch ein genauerer Erscheinungstermin ist immer noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende November 2004 wurde der Veröffentlichungstermin für den Mac-Emulator CherryOS um mehrere Monate auf das erste Quartal 2005 verschoben, nachdem einen Monat zuvor schwere Plagiatsvorwürfe gegenüber den CherryOS-Machern erhoben wurden. Der Vorwurf lautet, dass in CherryOS widerrechtlich Programmcode aus dem Open-Source-Mac-Emulator PearPC steckt, womit es sich bei CherryOS nicht um ein eigenständiges Produkt handelt.

Stellenmarkt
  1. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  2. Primus GmbH, Konstanz

Die Macher von CherryOS haben die Anschuldigungen damals zurückgewiesen, ohne allerdings bislang Gegenbeweise dafür vorgelegt zu haben. Das Open-Source-Projekt PearPC emuliert eine PowerPC-Plattform auf einem X86-System, was den Einsatz von MacOS X auf einem Windows-Rechner ermöglicht. PearPC befindet sich noch im Entwicklungsstadium und steht seit September 2004 in der Version 0.3.1 zum Download bereit.

Anlässlich der Terminverschiebung vom November 2004 gab es den Verdacht, dass die Macher von CherryOS die Zeit bis zum Erscheinen der Software dazu nutzen werden, die Spuren für den vorgeworfenen Code-Klau zu verwischen. Nach einer vom renommierten US-Magazin Wired.com in Auftrag gegebenen Untersuchung hatte die Universität von Wisconsin im Oktober 2004 herausgefunden, dass CherryOS Programmteile von PearPC enthalte.

Seit dem heutigen 23. Februar 2005 bietet die Webseite zu CherryOS erstmals wieder nähere Details zu dem Mac-Emulator, nachdem auf der Webseite fast drei Monate lang nur eine Textseite die damalige Terminverschiebung bekannt gab. Demnach soll die Software unverändert zum Preis von 49,95 US-Dollar angeboten werden. Einen Erscheinungstermin nennt die Webseite aber weiterhin nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Myisis 24. Mär 2005

Hi ich probiere im moment auch ein leistungfähiges osx aus meinem rechner zu holen...

Peter Fischer 23. Feb 2005

Lass ihn, er probiert gerade seine neue Troll-Emulation aus. Funktioniert aber noch...

(x) 23. Feb 2005

a) MacOS X Tiger ist noch nicht auf dem Markt b) geh doch einfach z.B. in einen Gravis...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /