Abo
  • Services:

Freier multidimensionaler OLAP-Server für Linux angekündigt

Jedox will MOLAP-Server als Open Source entwickeln

Die Jedox GmbH kündigte jetzt die Entwicklung eines auf Linux basierenden Echtzeit-OLAP-Servers an. Die Open-Source-Software soll sich vor allem für Analyse- und Planungsapplikationen im Controlling und Finanzbereich eignen und noch dieses Jahr verfügbar sein, eine Vorabversion ist für Mitte 2005 geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Server basiert auf der MOLAP-Technik, die im Gegensatz zu relationalen OLAP-Servern keine Datenbank zur Datenablage benötigt. Die Daten werden vollständig im Speicher abgelegt und können gelesen und auch zurückgeschrieben werden. Ähnlich einer Tabellenkalkulation werden beim Zurückschreiben von Werten alle Berechnungen und Konsolidierungen im Speicher des Servers direkt vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. univativ GmbH, Wiesbaden
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Seine Daten bezieht der MOLAP-Server aus Tabellenkalkulationsprogrammen und über Importschnittstellen aus beliebigen relationalen Datenbanken.

"Zurzeit werden MOLAP-Server fast ausschließlich auf Windows-Servern betrieben", so Kristian Raue, Geschäftsführer von Jedox. "Linux hat sich in den letzten Jahren als ideales Betriebssystem für Server etabliert. Es ist nur konsequent, OLAP-Server unter Linux einzusetzen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

matthes 23. Feb 2005

OLAP ist die Abkürzung für Online Analytical Processing. Damit ist die Ad-Hoc-Auswertung...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /