Abo
  • Services:

T-Mobile: Gespräche ab 1 Cent pro Minute

Neue Tarifoptionen für Geschäftskunden ab 1. März 2005

Speziell für Geschäftskunden bietet T-Mobile künftig die Tarifoption "Intern" an. Für 11,60 Euro im Monat stehen damit 1.000 Minuten für firmeninterne Inlandstelefonate zur Verfügung. Neu ist auch die Option "BusinessCompact", mit der Gespräche aus dem Inland ins deutsche Festnetz günstiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Option "Intern" kann ab März zu den Tarifen BusinessRelax 100, BusinessRelax 200 und BusinessRelax 500 sowie BusinessProfi hinzugebucht werden. Zum Aufpreis von nur 10,- Euro (netto) pro Monat enthält "Intern" 1.000 Gesprächsminuten, was bei optimaler Ausnutzung einem Preis von 1 Cent pro Minute gleich kommt. Das Budget steht für Inlandsverbindungen innerhalb des T-Mobile-Rahmenvertrages von Mobiltelefon zu Mobiltelefon und vom Handy zu den Anschlüssen einer festgelegten Telekommunikationsanlage, wie etwa der Firmenzentrale, zur Verfügung. Das Angebot ist zunächst bis 30. September 2005 befristet.

Stellenmarkt
  1. TeamBank, Nürnberg
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Mit der zweiten Neuheit, der Option BusinessCompact, können die BusinessProfi-Kunden ihre Kommunikationskosten senken: Für einen monatlichen Aufpreis von 5,80 Euro können sie für 6,96 Cent pro Minute aus dem T-Mobile-Netz ins deutsche Festnetz telefonieren, die Hälfte des sonst im Tarif berechneten Preises. 29 statt 45,24 Cent pro Minute kosten Inlandsverbindungen in andere deutsche Mobilfunknetze. Beim Versand von SMS-Nachrichten innerhalb des D1-Netzes sinkt der Preis pro Kurzmitteilung von 19,72 auf 8,12 Cent.

Zudem können BusinessRelax-Kunden ab 1. März 2005, wie alle Relax-Kunden, ihre Mobilbox im Inland kostenlos abfragen. Dieses Angebot ist zunächst bis 31. Dezember 2005 befristet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 103,03€ für Prime-Mitglieder (aktuell günstigste M.2-SSD mit 512 GB)
  2. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  3. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)

gast 23. Feb 2005

du held und was macht vodafone? muss den eine LEISTUNG heutzutage immer umsonst sein? wie...

gast 23. Feb 2005

wen interessiert denn das??

Ralf Kellerbauer 23. Feb 2005

Da scheint die Telekom jetzt erste Barrieren gegen das Telefonieren per Internet aufbauen...

ydoco 23. Feb 2005

... ist immer wieder amüsant - ein Artikel über TMO incl. UMTS-Werbung von VF *grins*


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /