Abo
  • Services:

Unternehmen bekommen WordPerfect samt Drucker geschenkt...

...wenn sie CorelDraw 12 kaufen

Speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen bietet Corel ein Sonderangebot beim Kauf einer Vollversion von CorelDraw 12 an. Corel legt zum Preis der Grafik-Software noch das Office-Paket WordPerfect 12 sowie den Farbtintenstrahldrucker Z615 von Lexmark bei. Beim Upgrade-Kauf gibt es statt des Druckers ein Logitech-Headset dazu.

Artikel veröffentlicht am ,

Corel gibt an, dass die Pakete ab sofort im Handel angeboten werden. Zum Preis von 599,- für CorelDraw 12 erhalten kleine und mittelständische Unternehmen dann außerdem die Office-Suite WordPerfect 12 und den Lexmark-Drucker Z615. Auch beim Kauf eines Upgrades auf CorelDraw 12 für 299,- Euro liegt WordPerfect 12 bei. Statt des Lexmark-Druckers gibt es dann ein Chat-Headset von Logitech. Das Angebot endet am 30. April 2005 und gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

CorelDraw 12 sollen interessierte Unternehmen ab sofort beim Fachhandel erhalten, wo sie beim Kauf auch den Lexmark-Drucker oder das Logitech-Headset bekommen. WordPerfect 12 hingegen liefert Corel erst aus, nachdem der Käufer eine Kopie des Kaufbelegs sowie ein ausgefülltes Fax an den Hersteller schickt, worauf unter anderem die Seriennummer der Software vermerkt ist. Ein passendes Faxformular stellt Corel im Internet bereit.

Falls Unternehmen jeweils zwei Lizenzen von CorelDraw 12 und WordPerfect 12 benötigen, stehen diese zum Preis von 999,- Euro bereit. In dem Preis ist ebenfalls der oben genannte Lexmark-Drucker enthalten. Dieses Angebot steht auch in einer Upgrade-Version zum Preis von 519,- Euro bereit. Dann gehören zwei Lizenzen von CorelDraw 12 und WordPerfect 12 sowie das erwähnte Logitech-Headset zum Lieferumfang.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 899€

Aha 23. Feb 2005

Naja, für Mutti sollte noch nen Pfund Kaffee und für Vatti ein Rasierer bei sein...

cuez 23. Feb 2005

n/T

Gernot Hanfstängl 23. Feb 2005

Seit wann ist Wordperfect 12 ein Office-Paket? Ich dachte immer, es sei eine...

knock 23. Feb 2005

Die Drucker gibts mittlerweile für 30-40 Eur.

ln 23. Feb 2005

Mit (erschwinglichen) Farb-Laserdruckern erreichst Du nicht die Foto-Qualität eines...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /