Abo
  • IT-Karriere:

SSL-Zertifikate kostenlos

StartCom will Millionengeschäft mit SSL-Zertifikaten ein Ende machen

Der Linux-Distributor StartCom hat mit dem "StartCom Free SSL Certificate Project" begonnen, kostenlose SSL-Zertifikate auszugeben. Man wolle mit Mythen von sicheren und vertrauenswürdigen Websites aufräumen, heißt es zur Begründung des Projekts. Andere, darunter der CCC, bieten Vergleichbares bereits seit Jahren an, ebenfalls kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

StartCom hat dazu eine spezielle Website und einen Wizard zur Erzeugung der Zertifikate entwickelt und getestet, um so zu beweisen, dass SSL-Zertifikate deutlich günstiger und möglicherweise kostenlos angeboten werden können. Die Aufgabe einer per SSL gesicherten Verbindung sei es schließlich, den Datenverkehr zu verschlüsseln und nicht den Eindruck zu erwecken, eine Website sei vertrauenswürdig.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Künzelsau
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Man wolle dem Millionengeschäft mit SSL-Zertifikaten ein Ende machen, schließlich gehe es doch nur darum, den Inhalt zwischen Browser und Webserver zu verschlüsseln, so StartCom. Gehe es um die Identität hinter einer Website, so solle man Kopf und Verstand nutzen, heißt es dazu bei StartCom. Dennoch plane man, in naher Zukunft auch eine Art überprüfter SSL-Zertifikate anzubieten.

Allerdings muss das StartCom-Root-Authority manuell im Browser installiert werden. Je mehr Personen aber die Zertifikate nutzen, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass Browser künftig die Zertifikate direkt unterstützen, was dann ein großer Vorteil vor allem für StartCom wäre.

Unter cert.startcom.org stellt StartCom 128-Bit-Zertifikate kostenlos zur Verfügung. Allerdings ist StartCom mit seinem Ansinnen nicht allein. Bereits im Juli 2004 startete die nichtkommerzielle Zertifikat-Vergabestelle CAcert. Noch länger aktiv ist aber hier zu Lande der Chaos Computer Club (CCC), der die CCC-CA betreibt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. (-72%) 8,30€
  3. (-10%) 53,99€
  4. (-78%) 11,00€

double 25. Nov 2008

Alles Quatsch. SSL-Zertifikat ist ein sich zurechtgeschustertes Wort. Der eine sagt es...

Steffen Hornung 11. Apr 2007

Ihr irrt euch: Auch Hacker werden Älter! (Gut sie fälschen vielleicht die Daten, aber...

Christian Heutger 01. Mär 2005

Sorry, muss mich selbst kommentieren, aber das Internetcafe hat geschlossen und bin out...

Christian Heutger 01. Mär 2005

Es geht eigentlich noch weiter, die meisten CAs "versichern" Ihre Zertifikate, daß sie...

Christian Heutger 01. Mär 2005

Die Aktion ist mehr als fraglich. Wir selbst bieten Zertifikate schon ab 19 EURO an und...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /