Sayonara Clié - nun aber richtig: Sony stellt PDA-Reihe ein

Sony beendet Entwicklung neuer PDAs nun auch in Japan

Rund acht Monate nachdem Sony seine Clié-Reihe in den USA und Europa vom Markt genommen hat, kommt nun das endgültige Aus für den PalmOS-PDA, berichtet das japanische Online-Magazin Impress. Sony wird also keine neuen Clié-Modelle mehr entwickeln, so dass der Clié VZ90 wohl der letzte PalmOS-PDA von Sony gewesen sein dürfte und PalmSource den wichtigen Lizenznehmer endgültig verliert.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Sony sich im Juni 2004 unter anderem aus dem europäischen Markt zurückzog, vermittelte der Hersteller noch den Eindruck, dass es sich dabei nur um eine vorläufige Auszeit handele. Diese Hoffnung hat Sony nun endgültig zerstreut, da auch für den japanischen Markt die PDA-Entwicklung eingestellt wird und damit das endgültige Aus für den Clié besiegelt wird.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. Senior IT-Projektmanager (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
Detailsuche

Das letzte Clié-Modell VZ90 wurde von Sony im September 2004 vorgestellt und besitzt als erstes sowie bislang auch einziges PalmOS-Gerät ein OLED-Display. Sony hat den Markt der PalmOS-PDAs gehörig aufgemischt, nachdem die Japaner vor mittlerweile rund vier Jahren in den Markt einstiegen und vor allem durch ungewöhnlich kurze Zeitspannen zwischen neuen Produktankündigungen hervorstachen.

Orientierte sich Sony zunächst an den Geräten der Mitbewerber, setzten sich die Japaner schnell mit neuen PalmOS-Funktionen und zum Teil auffälligen Gerätegestaltungen von der Konkurrenz ab, wie etwa die Tablet-PC-ähnlichen Gehäuse. Sony führte auch die hohe Display-Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten in die PalmOS-Welt ein, was so später vollständig in das Betriebssystem PalmOS integriert wurde.

Gegenüber Impress gab Sony an, dass sich der Konzern mit der Einstellung der Clié-Reihe keineswegs aus dem Markt mobiler Endgeräte zurückziehen wolle. Das Unternehmen sehe durchaus ein Wachstumspotenzial für mobile Geräte und sieht weiterhin die Entertainment-Eigenschaften im Vordergrund. Was auch immer Sony in Zukunft in diesem Bereich plant, ziemlich sicher scheint derzeit zu sein, dass die PalmOS-Ära bei Sony beendet ist. Das bedeutet für die PalmOS-Entwickler von PalmSource einen herben Rückschlag, da mit Sony ein großer und wichtiger PalmOS-Lizenznehmer verloren geht.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Aus der Clié-Reihe bedeutet aber keineswegs, dass sich Sony komplett aus dem Markt für mobile Endgeräte zurückzieht, schließlich sind die Japaner über Sony Ericsson im Handy- und Smartphone-Segment weiterhin aktiv. Dazu gehört auch die mobile Spielekonsole PlayStation Portable (PSP) von Sony Computer Entertainment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


John Doe 24. Feb 2005

Tatsächlich? Also bei so zziemlich allen Cliés, die ich dort beobachtet habe, war eher...

John Doe 24. Feb 2005

Die Zusammenarbeit mit Sony gibt es ja heute schon im Imaging-Bereich, und dabei wird es...

wme 24. Feb 2005

Man soll schweigen oder Dinge sagen, die noch besser sind als das Schweigen. (Pythagoras)

EinZauberwesen 22. Feb 2005

bin auch der meinung, dass sony als einziger was geiles aus dem albackenen palm gemacht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /