Abo
  • Services:

X3 - IBM mit ersten Dual-Core-Servern auf Intel-Basis

eServer xSeries 366 soll innerhalb von 90 Tagen erhältlich sein

Mit der eServer-X3-Architektur stellt IBM eine neue Generation seiner x86-Server vor. Dabei setzt IBM auf Intels neue Xeon-Prozessoren mit der 64-Bit-Erweiterung EM64T, so dass sich gleichzeitig 32- und 64-Bit-Anwendungen nutzen lassen. Zudem sollen die Systeme über eine Mainframe-Funktion verfügen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die dritte Generation der Enterprise-X-Architektur nutzt unter anderem IBMs Virtualization-Engine, die es erlaubt, mehrere Systeme auf dem Server parallel zu betreiben. Insgesamt drei Jahre Entwicklungsarbeit sollen in der neuen Server-Generation stecken.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hessen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

X3 soll für eine schnellere Verbindung von Hauptspeicher und Prozessor sorgen und bringt zudem mit "Virtual XceL4v" eine intelligente Caching-Technik mit, die für geringe Latenzzeiten sorgen und einen L4-Cache überflüssig machen soll. Zudem verfügen die Systeme über DRAM mit einem integrierten Snoop-Filter und Remote-Directory.

Als erstes System auf Basis dieser Architektur hat IBM den eServer xSeries 366 angekündigt, einen Server auf Basis von Intels kommenden Dual-Core-Prozessoren. Dieser soll Active-Memory und Active-PCI-X-2.0 unterstützen und damit einen hohen Datendurchsatz erreichen. Zusammen mit dem neuen "Hurricane"-Chipsatz soll das System eine um bis zu 38 Prozent höhere Leistung als die vorherige Generation erreichen.

Der eServer xSeries 366 soll innerhalb der nächsten 90 Tage zu Preisen ab 6.999,- US-Dollar mit Betriebssystemen von Microsoft, Red Hat und Novell zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

Blacky 22. Feb 2005

Hallo, richtig - im Original US Artikel steht es deutlicher: Dual Core Capable. D.h...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /