Abo
  • Services:

Shuttle: Media-Center-PC in Digitalvideorekorder-Bauweise

XPC MCE-01 mit Analog- und Digital-TV-Tuner, WLAN und Festplattenwechselrahmen

Nachdem sich Shuttle vor allem mit kompakten Barebones einen Namen gemacht und gerade ein solches für Media-Center-PCs vorgestellt hat, erfuhr Golem.de, dass der Hersteller auch einen kompletten Media-Center-PC plant. Das mit dem Codenamen XPC MCE-01 versehene Gerät steckt in einem Gehäuse, wie man es von Digitalvideorekordern kennt und macht es wohnzimmertauglich. Neben einer IR-Fernbedienung gehört eine drahtlose Tastatur zum Lieferumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

XPC MCE-01
XPC MCE-01
Zu den Besonderheiten des XPC MCE-01 zählen neben einem digitalen DVB-T-Tuner ein Empfänger für analoge TV-Signale, eine WLAN-Funktion, ein 8-in-1-Speicherkartenleser sowie die Möglichkeit, neben der Hauptfestplatte zusätzlich eine zweite, zudem wechselbare Festplatte zu nutzen. Ein SPDIF-Ausgang mit 7.1-Kanal-Klang, ein TV-Ausgang sowie ein VGA- und DVI-Anschluss gehören dann schon fast zur Selbstverständlichkeit. Auch ein UKW-Radio ist integriert, um damit Radioprogramm empfangen und aufzeichnen zu können.

Inhalt:
  1. Shuttle: Media-Center-PC in Digitalvideorekorder-Bauweise
  2. Shuttle: Media-Center-PC in Digitalvideorekorder-Bauweise

XPC MCE-01
XPC MCE-01
Bei dem Chipsatz entschied sich Shuttle für den PCI-Express-Notebook-Chipsatz 915PM von Intel, der Intels Pentium-M-Prozessoren (Sockel 479) unterstützt. Welches CPU-Modell in dem Gerät integriert sein wird, steht noch nicht fest. Die Grafikdarstellung übernimmt die 16x-PCI-Express-Grafikkarte Radeon X300 von ATI, die entweder mit 128 oder 256 MByte Speicher bestückt wird. Die Kapazität des mitgelieferten Hauptspeichers ist ebenfalls noch nicht bekannt, es können zwei DDR333-SO-DIMMs genutzt werden.

Shuttle: Media-Center-PC in Digitalvideorekorder-Bauweise 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€

nuffy 17. Mär 2005

da fehlt wohl eine "0" ... ;)

Marc1977 25. Feb 2005

Mein HTPC mit noch recht "frischem" Win XP prof. und einiges im Autostart brauch zum...

borg 23. Feb 2005

Ganz einfach. Der TV (noch mit Röhre) Steht auf einem Rack (individuell an die...

Antiheld 23. Feb 2005

nt

dulux 23. Feb 2005

Näh, XP Professional mit Media Center zusätze. Gruß Dulux


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    Youtube Music im Test: Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial
    Youtube Music im Test
    Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial

    Play Musik hat Google nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nun versucht es der Anbieter mit einer Neuausrichtung und integriert die Inhalte des Musikstreamingdienstes in Youtube. Wir sind beim Ausprobieren von Youtube Music auf sonderbare Beschränkungen gestoßen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Spotify-Konkurrent Youtube Music startet Gratis-Musikstreaming in Deutschland

      •  /