RedTacton: NTT-Prototyp nutzt Mensch als Datenkabel

Unter anderem können sich mittels RedTacton per Händedruck temporäre Privatnetzwerke zwischen Smartphone-, PDA- oder Notebook-Nutzern errichten lassen. Darüber hinaus könnte ein mit RedTacton-Technik bestückter Tisch beispielsweise für ein darauf platziertes Notebook die Schnittstelle zum Internet darstellen. Im Bereich Sicherheit könnte RedTacton in Türen, Schränken und anderen Orten integriert werden - eine Berührung würde ausreichen, der elektronische Schlüssel muss nur am Körper getragen werden.

Stellenmarkt
  1. System Engineer Microsoft - Schwerpunkt Client-Design und Active Directory-Design
    Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemadministratoren (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG, Magdeburg
Detailsuche

Auch die automatische Geräte-Personalisierung und -Einrichtung per Berührung ist den NTT-Entwicklern zufolge mittels RedTacton einfacher möglich, wozu dann wohl immer ein Gerät am Körper die persönlichen Daten bereithalten muss. NTT zufolge gibt es viele weitere Anwendungsgebiete, die sich auch erst durch den Einsatz und die soziale Komponente der Technik ergeben werden.

RedTacton-Funktionsweise
RedTacton-Funktionsweise

NTT will RedTacton möglichst schnell aus dem Labor in die kommerzielle Produktion überführen. Dazu sollen sobald wie möglich mit Partnern gemeinsame Feldversuche gestartet werden - vom April bis zum September 2005 soll die erste Testperiode stattfinden, vor allem um die Verlässlichkeit der Technik zu testen, das System zu verfeinern und Einsatzmöglichkeiten sowie Geschäfts- und Marktdaten zu ermitteln.

Der Name RedTacton setzt sich laut NTT übrigens aus den Begriffen Touch und Action für Tacton sowie dem englischen Wort für die Farbe Rot für die warme, freundliche Kommunikation der Technik zusammen. Mehr über die Technik veröffentlichte NTT unter www.redtacton.com. Dort können sich potenzielle NTT-Partner auch für die Teilnahme an den RedTacton-Testläufen bewerben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 RedTacton: NTT-Prototyp nutzt Mensch als Datenkabel
  1.  
  2. 1
  3. 2


nemesis 23. Feb 2005

So ungefähr könnte man sich sowas vielleicht vorstellen. Wo Jack sich auf einen Antika...

Katsenkalamitaet 22. Feb 2005

Das war unter die Gürtellinie :)

Katsenkalamitaet 22. Feb 2005

Wie -bitteschön- kamst du auf die abseitige Idee, meine Anfrage sei nicht ernst gemeint?

Plasma 22. Feb 2005

Toll dass du mich so gut kennst. Konstruktiv: Ich bin neuer Technik prinzipiell...

Michael Knight 22. Feb 2005

... ganze neue Arten des FileSharings (; Also bloß niemanden mehr anfassen, sonst steht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /