Abo
  • Services:
Anzeige

TravelMate 4100: Notebooks samt Breitbild und ATI X600

Weitere Acer-Travelmates mit Sonoma-Technik

Acer bringt mit dem TravelMate 4100 eine weitere Ausgabe von Business-Notebooks auf den Markt, das mit der neuen Intel-Centrino-2-Technologie ausgestattet ist. Das Notebook ist als mobiler Desktop-Ersatz für Anwender kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen konzipiert und wird mit Pentium-M-Prozessoren sowie einem Intel-915GM/915PM-Express-Chipsatz mit 533 MHz FSB ausgestattet.

Die Travelmates der 4100er-Serie gibt es mit klassischen 15-Zoll-TFTs mit 1.024 x 768 Pixeln Auflösung oder mit einem 15,4-Zoll-Breitbildschirm mit 1.280 x 800 Pixeln. Der Arbeitsspeicher besteht aus DDR333-RAM und ist auf maximal 2 GByte über zwei soDIMM-Steckplätze aufrüstbar. Die Rechner sind mit ATA-100-Festplatten sowie mit DVD-Dual-Laufwerken versehen.

Anzeige

Die Geräte sind je nach Ausstattung mit der integrierten Grafiklösung Intel 915GM mit bis zu 64 MByte Arbeitsspeicher oder mit einer ATI Mobility Radeon X600 mit 64 MByte eigenem VRAM ausgerüstet. Wie viele Acer-Notebooks verfügt auch dieses Gerät über eine leicht nach hinten gewölbte Tastatur, die der natürlichen Handhaltung entgegenkommen soll.

Die Notebooks der 4100er-Serie sind mit Fast-Ethernet, einem 56K-Modem sowie WLAN nach 802.11 a/b/g ausgerüstet. Bei den Schnittstellen sind 3x USB 2.0, Infrarot, VGA, S-Video-Out, Firewire400 sowie einem PC-Card-Slot vom Typ II vorhanden. Darüber hinaus sind analoge Audio-Ein- und -Ausgänge vorhanden.

Der 65-Watt-Lithium-Ionen-Akku soll eine Laufzeit von 4 Stunden (mit X600) und 5,5 Stunden mit der integrierten Grafiklösung ermöglichen. Das Laden im Betrieb soll 3,5 Stunden dauern, die Schnellladung bei ausgeschaltetem Rechner 1,5 Stunden.

Das Acer Travelmate 4100 misst 364 x 279 x 33,9 bzw. 38,9 mm und wiegt als 15-Zoll-Gerät 2,91 kg. Das Breitbild-Modell bringt mit 2,95 kg unwesentlich mehr Gewicht auf die Waage.

Einen Preis sowie die verfügbaren Prozessor-Takte nannte Acer noch nicht.


eye home zur Startseite
adba 22. Feb 2005

klar.. schlecht ist es nicht aber auch nichts besonderes... die acer display haben bis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  4. Heintz van Landewyck GmbH, Trier


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Das Produkt ist tot!

    stschindler | 03:20

  2. Re: Recht von Jameda

    bentol | 02:59

  3. Re: Damit man die Pimmelpickel erkennt ?

    wire-less | 02:57

  4. CPU Temp bei 93°C? Standart bei HP...

    Emoticons | 02:15

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel