Abo
  • Services:
Anzeige

MAME: Aufregung um UltraCades Marken-Anmeldung

Retro-Arcade-Anbieter will fragwürdige kommerzielle MAME-Konkurrenz ausschalten

Der Retro-Spielmaschinen-Anbieter UltraCade Technologies hat den Zorn der MAME- und Open-Source-Gemeinschaft auf sich gezogen, indem man versucht, sowohl den Namen MAME als auch das entsprechende Logo als eigene Marke anzumelden. In zwei offenen Briefen hat sich UltraCade-CEO David R. Foley nach teils heftiger Kritik an die MAME-Gemeinschaft gewandt und beteuert, damit nur gegen Konkurrenten vorgehen zu wollen, die mit billigen MAME-basierten Arcade-Systemen ohne Lizenzen für die Originalspiele werben und damit sowohl UltraCade als auch MAME schaden würden.

Der UltraCade-CEO wähnte in seiner ersten Stellungnahme und im MAME-Forum die Konkurrenz hinter der scharfen Kritik an der Markenanmeldung. Foley will mit der Marke eigenen Aussagen zufolge nur gegen die Anbieter vorgehen, die den freien Multiple Arcade Machine Emulator (MAME) entgegen dessen Nutzungsbestimmungen kommerziell vertreiben und ihren Kunden bei der Beschaffung von unerlaubt kopierten Spielen helfen würden. Die Verwendung des Namens und des Logos sei hingegen nicht geplant.

Anzeige

"Unser Ziel ist es, das kommerzielle Angebot von Maschinen mit illegal erworbenen ROMs zu unterbinden. Ich glaube, dass unsere Ziele parallel laufen können", so Foley. Selbst arbeite man schon seit langer Zeit mit Spielepublishern zusammen und erwerbe ständig weitere Titel für die eigene Plattform.

Im offiziellen MAME-Forum sieht man die Anmeldung der Marke kritisch, da UltraCade zu MAME nichts beigetragen habe und durch seine unerbittlichen Methoden selbst an MAME vergehen würde. In Frage gestellt wurde auch der Sinn der Markenanmeldung, denn selbst wenn UltraCade die Namensrechte besäße, würden dies nicht automatisch eine Verringerung entsprechender kommerzieller Arcade-Systeme auf MAME-Basis bedeuten.

In seiner zweiten Stellungnahme erklärte Foley deshalb erneut, dass man kein Interesse an einer Nutzung des MAME-Namens oder -Logos habe. "Wir wollen nur Wege finden, um die illegale Distribution von klassischen Arcade-Spielen zu verhindern. Wir werden unsere [Marken-]Anmeldung gerne stornieren und mit dem MAME-Team zusammenarbeiten, um sie den rechtmäßigen Eigentümern zukommen zu lassen; doch wir wollen sichergehen, dass die Marke nicht an jemanden geht, der sie kommerziell nutzen will."

UltraCade will nun mit der Community zusammenarbeiten, zumindest hat Foley seine Bereitschaft dazu geäußert und verspricht, weitere alte Arcade-Spiele für einen vernünftigen Preis auf den Markt zu bringen. Die weitere Entwicklung bleibt also abzuwarten.


eye home zur Startseite
Steeler 22. Feb 2005

Habe gestern mal wieder meinen guten alten C64 aus dem Keller geholt und werde den heute...

Cluster 22. Feb 2005

Mir geistert dieser Wortlaut durchs Gedächtnis: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn oder München
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: "Überraschung"

    SelfEsteem | 18:01

  2. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    silentburn | 18:00

  3. Re: Akkukiller

    Arsenal | 17:59

  4. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Boa-Teng | 17:49

  5. Warum beteiligt sich Seite mit "IT-News für...

    Boa-Teng | 17:47


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel