Nvidia entwickelt nun auch Grafikchips in Indien

Design-Center in Bangalore eröffnet

Nvidia will sein künftiges Wachstum mit Hilfe indischer Wissenschaftler steigern. Dafür nahm der Grafikchipentwickler am 21. Februar 2005 in Bangalore sein erstes indisches Design-Center in Betrieb.

Artikel veröffentlicht am ,

"Indien ist ein aufregender Markt und bestens positioniert für ein überdurchschnittliches Wachstum", erklärte Jen Hsun-Huang, Präsident und CEO von Nvidia. "Da viele unserer Spitzen-Mitarbeiter aus Indien stammen, wissen wir aus eigener Erfahrung, dass das Land weltweit über einige der hellsten Köpfe im Bereich Entwicklung verfügt."

Stellenmarkt
  1. Systementwickler (m/w/d)
    Mobile Trend GmbH, Flensburg
  2. Softwareentwickler/in für SAP-ABAP/UI5 (m/w/d)
    Compiricus AG, Düsseldorf
Detailsuche

Indien soll nun als strategischer Stützpunkt für Nvidia dienen. Dabei wurde das "Banaglore Design Center" nach den Vorbildern bereits existierender Nvidia-Chipschmieden gestaltet und soll mit modernen Fabriken und Data-Centern ausgestattet sein. Dies ermögliche ein "plattformübergreifendes Top-to-Bottom Design von fortschrittlichen Grafik- und digitalen Media-Prozessoren", heißt es seitens Nvidia.

Seit seiner Gründung hat Nvidia bereits über eine Milliarde US-Dollar in Forschung und Entwicklung für Grafikchips, Chipsätze und Handy-Prozessoren gesteckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /