Nvidia entwickelt nun auch Grafikchips in Indien

Design-Center in Bangalore eröffnet

Nvidia will sein künftiges Wachstum mit Hilfe indischer Wissenschaftler steigern. Dafür nahm der Grafikchipentwickler am 21. Februar 2005 in Bangalore sein erstes indisches Design-Center in Betrieb.

Artikel veröffentlicht am ,

"Indien ist ein aufregender Markt und bestens positioniert für ein überdurchschnittliches Wachstum", erklärte Jen Hsun-Huang, Präsident und CEO von Nvidia. "Da viele unserer Spitzen-Mitarbeiter aus Indien stammen, wissen wir aus eigener Erfahrung, dass das Land weltweit über einige der hellsten Köpfe im Bereich Entwicklung verfügt."

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Engineer (m/w/d)
    Demag Cranes & Components GmbH, Wetter (Ruhr) (Home-Office möglich)
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen Data Scientists
    Umweltbundesamt, Merseburg
Detailsuche

Indien soll nun als strategischer Stützpunkt für Nvidia dienen. Dabei wurde das "Banaglore Design Center" nach den Vorbildern bereits existierender Nvidia-Chipschmieden gestaltet und soll mit modernen Fabriken und Data-Centern ausgestattet sein. Dies ermögliche ein "plattformübergreifendes Top-to-Bottom Design von fortschrittlichen Grafik- und digitalen Media-Prozessoren", heißt es seitens Nvidia.

Seit seiner Gründung hat Nvidia bereits über eine Milliarde US-Dollar in Forschung und Entwicklung für Grafikchips, Chipsätze und Handy-Prozessoren gesteckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /