Abo
  • Services:

Nun auch Sony mit 7 Megapixeln im Kompaktformat

Die Kamera misst 91 x 60 x 37,1 mm, bringt leer 197 Gramm und betriebsbereit samt Akku und Speicherkarte 253 Gramm auf die Waage.

Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt (Home-Office möglich)

Zum Lieferumfang gehören zwei Nickel-Metall-Hydrid-Akkus (2100 mAh) mit Ladegerät, AV- und USB-Kabel und ein Softwarepaket sowie der USB-Treiber. Optional bietet Sony eine Reihe von Zubehörprodukten an: von einer Tasche über Weitwinkel- oder Tele-Konverter bis hin zum Tauchgehäuse.

So lassen sich mit Hilfe des Vorsatzadapters VAD-WA (35,- Euro) die Brennweiten der W7 mit dem Weitwinkelvorsatz VCL-DH0730 (130,- Euro) mit Faktor 0,7 und dem Televorsatz VCL-DH2630 (140,- Euro) mit Faktor 2,6 erweitern.

Das Tauchgehäuse MPK-WA (220,- Euro) ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht und schützt die W7 auch außerhalb des nassen Elements gegen Stöße und Witterungseinflüsse. Es ist zudem kompatibel mit der Sony Cyber-shot W1.

Die Cyber-shot W7 soll ab Ende März 2005 für 449,- Euro bei den Händlern stehen.

 Nun auch Sony mit 7 Megapixeln im Kompaktformat
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. (-43%) 33,99€

Patrick 22. Feb 2005

Hallo zusammen, habe auch schoin mit der W12 fotografiert. Der Punkt ist , mann soll mnit...

Dotterbart 22. Feb 2005

soso.. schön rausgeredet... aber das mit der P150 stimmt schon, daß Sony da schon...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /