Abo
  • Services:

Nun auch Sony mit 7 Megapixeln im Kompaktformat

Die Belichtungsgeschwindigkeiten rangieren je nach Betriebsart zwischen 1/8 und 1/2000 Sekunde bzw. bis zu 30 Sekunden im manuellen Betrieb. Ein kleines Blitzlicht mit einer Reichweite von 4,5 Metern im Weitwinkel und 2,5 Metern im Telebereich ist ebenfalls eingebaut.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. h.com networkers GmbH, Düsseldorf

Die Kamera soll in 1,3 Sekunden nach dem Einschalten voll einsatzbereit sein und arbeitet mit einer Auslöseverzögerung von 0,3 Sekunden. Die Bildfolgezeit liegt bei voller Auflösung bei 1,5 Fotos pro Sekunde und maximal 5 in Reihe. Wie das Schwestermodell W5 (mit 5 Megapixeln) kann die W7 Filme im MPEG-Movie-VX-Fine-Modus in einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde sowie Ton aufnehmen. Die Länge der Filme ist dabei lediglich durch die Kapazität des Speichermediums begrenzt. Der Apparat verwendet Memory-Sticks.

Die W7 verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle mit PictBridge-Kompatibiltät zum direkten Anschluss an entsprechende Drucker. Für den Direktanschluss an Projektor oder Fernsehgerät verfügt die W7 auch über einen Video-Ausgang.

Mit einer einzigen Akkuladung kann die Cyber-shot W7 bis zu 420 Fotos aufnehmen (gemessen nach dem internationalen Standard der CIPA). Und für den Fall der Fälle, dass der Memory Stick voll ist, kommt der integrierte 32-MByte-Speicher zum Einsatz.

 Nun auch Sony mit 7 Megapixeln im KompaktformatNun auch Sony mit 7 Megapixeln im Kompaktformat 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. (-80%) 1,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€

Patrick 22. Feb 2005

Hallo zusammen, habe auch schoin mit der W12 fotografiert. Der Punkt ist , mann soll mnit...

Dotterbart 22. Feb 2005

soso.. schön rausgeredet... aber das mit der P150 stimmt schon, daß Sony da schon...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /