Abo
  • IT-Karriere:

Dimage Scan Elite 5400 II - Fotos mit 42,2 Megapixeln

Scanner verspricht hohe Auflösung und Bildqualität bei kürzerer Scanzeit

Mit dem Dimage Scan Elite 5400 II kündigt Konica Minolta jetzt einen Dia-Scanner mit einer Auflösung von 5.400 dpi an, der mit seinen 3-Zeilen-Farb-CCDs Fotos in einer Auflösung von 42,2 Megapixeln liefern soll. Dank neuer Algorithmen verspricht das Gerät eine höhere Farbtreue und schnellere Scans mit nur 25 Sekunden pro Bild.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Film-Expert-Algorithmus soll eine bessere Farbreproduktion von Farbnegativfilmen erlauben und zeitraubende, manuelle Anpassungen an unterschiedliche Belichtungen, Farbbalancen und Negativfilmtypen sollen sich erübrigen. Ein 16-Bit-A/D-Wandler soll dabei qualitative Basis für hochwertige Scans schaffen. Er bietet einen Dichteumfang von 4,8 und eine Farbtiefe von 48 Bit oder 16 Bit pro RGB-Farbkanal.

Stellenmarkt
  1. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  2. AOK Systems GmbH, Bonn

Eine Digital ICE4 getaufte Technik soll die Auswirkungen von Staub, Kratzern, Fingerabdrücken und anderen Verunreinigungen der Filmoberfläche beseitigen. Digital ROC analysiert die Farben und ist so in der Lage, die Originalfarben verblasster Filme wiederherzustellen. Digital GEM soll die Strukturen der Filmemulsion analysieren und die Körnigkeit ohne Qualitäts-, Schärfe- oder Farbverlust reduzieren. Digital SHO soll Kontrast und die Belichtung optimieren, um zusätzliche Bilddetails in Lichtern und Schatten sichtbar zu machen.

Konica Minolta - Dimage Scan Elite 5400 II
Konica Minolta - Dimage Scan Elite 5400 II

Der Dimage Scan Elite 5400 II verfügt zudem über ein neues Quick-Scan-System, das die Arbeitseffizienz gegenüber vergangenen Modellen deutlich steigern soll. Durch die optimierte interne Verarbeitung und eigens entwickelte Optiken konnte die Scanzeit so auf 25 Sekunden pro Bild reduziert werden. Ein Indexscan wird automatisch begonnen, sobald der Filmhalter eingesetzt wird. Der Scanner wird per USB 2.0 an den Computer angeschlossen.

Der Dimage Scan Elite 5400 II soll ab März 2005 für 899,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

:-) 21. Feb 2005

Bei 20 Megapixel pro Kleinbildnegativ (oder Dia) tifft man ungefähr die Korngröße der...

:-) 21. Feb 2005

...25 Sekunden pro Bild, das klingt nach einem arbeitsreichen Wochenende :-)

tomacco 21. Feb 2005

Ich würde ja zu gerne mal ein gescanntes Testfoto herunterladen, nur um mir mal die...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /