Abo
  • Services:
Anzeige

Dedizierter Server für knapp 30 Euro im Monat

Strato, ipx und Alturo - Preise für dedizierte Server sinken weiter

Strato erweitert sein Angebot an dedizierten Servern um einen so genannten "Power-Server" nach unten. Der neue wird für 29,- Euro im Monat angeboten. Dabei sind 200 GByte Traffic im Monat inklusive. Andere Anbieter bieten zu diesem Preis bereits einen Server mit Flatrate an, allerdings mit schwächerer Hardware.

Strato rüstet seine "Power-Server" mit einem AMD Sempron 2200+ als Prozessor sowie 512 MByte DDR-Speicher aus. Die Festplatte fasst 60 GByte, als Betriebssystem steht Suse Linux 9.0/9.1 zur Verfügung, während Strato bei seinen teureren Servern auch andere Distributionen wie Debian anbietet. Administriert wird der Rechner über "ViSAS Professional".

Anzeige

Administratoren haben vollen Root-Zugriff und können mit Stratos RecoveryManager im Ausnahmefall ein "diskless"-Rettungssystem booten. Mit dem RecoveryManager können nach dem Systemstart die Festplatte und andere Parameter überprüft werden. Außerdem bieten alle Power-Server eine kostenlose Systemwiederherstellung per Mausklick.

Aber auch sonst unterscheidet sich der "Power-Server" von Stratos übrigen Angeboten. Die Vertragslaufzeiten liegen bei Stratos "Power-Server" bei wahlweise sechs oder zwölf Monaten, kündbar mit einem Monat Frist zum Ende der Laufzeit. Bei einer Vertragslaufzeit von jeweils zwölf Monaten entfällt die Einrichtungsgebühr, die bei einem Vertrag über sechs Monate bei 49,- Euro liegt. Ein vollständiges FTP-Backup schlägt mit zusätzlich 4,90 Euro im Monat zu Buche.

Ipx-Server bietet mit seinem 1-Euro-Server ein Angebot zu einem ähnlichen Preis an. Für 1,- Euro pro Tag erhält man bei ipx einen Celeron mit 1,8 GHz und 256 MByte Speicher sowie einer Festplatte mit 15 GByte. Allerdings ist hier eine Traffic-Flatrate inklusive, die lediglich in der Bandbreite auf 10 MBit/s beschränkt ist.

Auch 1&1 hat unter seiner Billigmarke Alturo ein ähnliches Angebot im Programm. Hier bekommt man für 29,99 Euro monatlich einen Celeron mit 2,0 GHz, 256 MByte Speicher, 40-GByte-Festplatte und 150 GByte Traffic im Monat.


eye home zur Startseite
vrt2000 28. Mär 2005

das heist, es handelt sich um einen ECHTEN Server, also ein Komputer, der alleine für...

grillmeister 21. Feb 2005

Nun. Es gibt schon noch genug Aufgaben für die nicht nur der Ping Faktor zählt. (Da ist...

Untouchable 21. Feb 2005

Davon würde ich abraten, denn gerade Webserver und Datenbank nutzen auch gerne mal kurz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt
  2. Verve Consulting GmbH, Köln
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. headwaypersonal gmbh, Regensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  2. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  3. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  4. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  5. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  6. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  7. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  8. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  9. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  10. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Der beste Bewerbungsprozess ist, wenn man...

    pointX | 10:15

  2. Und nun?

    Schattenwerk | 10:14

  3. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    Ryoga | 10:13

  4. Re: Wieder online nach 27h

    mainframe | 10:11

  5. Bergrennen

    Psy2063 | 10:07


  1. 09:59

  2. 09:41

  3. 09:32

  4. 09:26

  5. 09:11

  6. 08:56

  7. 08:41

  8. 07:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel