Abo
  • Services:

1&1 erlaubt IMAP-Zugriff auf E-Mails

IMAP-Unterstützung soll mobile Kommunikation fördern

Der Internet Provider 1&1 bietet seinen Kunden nun ohne Aufpreis einen Zugriff auf das eigene Postfach via IMAP an. Im Gegensatz zu POP3 verbleiben die E-Mails bei IMAP in aller Regel auf dem Mail-Server und werden dort bearbeitet. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Nutzer von verschiedenen Endgeräten aus auf die gleiche Mailbox zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich erhöht 1&1 den Speicherplatz für alle Postfächer auf 1 GByte. Zur einfachen Archivierung der E-Mails lassen sich Ordner anlegen, umbenennen oder auch entfernen. Dank IMAP ist ein umständlicher Datenabgleich zwischen den unterschiedlichen Endgeräten nicht notwendig, alle Geräte arbeiten mit demselben Datenbestand auf dem Mailserver. Zudem können bei 1&1 nun Statusflags für Nachrichten gesetzt und diese als "bearbeitet", "gelöscht" oder "besonders wichtig" gekennzeichnet werden.

IMAP kann mit vielen gängigen E-Mail-Clients genutzt werden, auch wenn das eine oder andere Mailprogramm IMAP eher stiefmüttlerlich behandelt und die Möglichkeiten des Verfahrens nicht wirklich ausnutzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 99,99€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 53,99€

brusch 22. Feb 2005

Nun hat man also auch bei 1&1 den Schuss gehört. Nur leider etwas spät. Dass es nicht...

smartie 22. Feb 2005

Wieso nicht aufregen und was heisst hier mitlerweile gehts ja wieder?!? Bei mir geht im...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /