Abo
  • IT-Karriere:

SHA-1 - Auf der Suche nach Alternativen

Experten fordern neue Ansätze für Hash-Algorithmen

Nachdem in der letzten Woche bekannt wurde, dass der Hash-Algorithmus SHA-1 wahrscheinlich geknackt wurde, d.h. dass sich Kollisionen viel einfacher finden lassen, als bislang geglaubt, wird nun eine Migration weg von SHA-1 gefordert. Aber auch ganz neue Ansätze stehen zur Diskussion.

SHA-1 produziert aus gegebenen Daten einen Hash-Wert von 160 Bit Länge. Zwar gibt es dabei prinzipbedingt eine unendliche Zahl unterschiedlicher Sätze von Ausgangsdaten, die zu gleichen Hash-Werten führen, da die Zahl der unterschiedlichen Hash-Werte aber sehr groß ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich zwei gleiche finden lassen, sehr gering. Doch die Forscher Xiaoyun Wang, Yiqun Lisa Yin und Hongbo Yu von der Shandong Universität in China haben offenbar einen Ansatz gefunden, mit dem sich gleiche Hash-Werte deutlich schneller finden lassen als mit einer "Brute-Force-Attacke".

Nun ist diese Tatsache noch kein Grund, in Panik zu verfallen - nicht, weil das Papier der drei chinesischen Forscher noch nicht veröffentlicht wurde, sondern da es auch mit den Informationen, die darin zu erwarten sind, nicht direkt möglich sein wird, Daten zu ändern, ohne dass sich deren Hash-Wert ebenfalls ändert. Dennoch macht die Erkenntnis es notwendig, nach Alternativen Ausschau zu halten, kommentiert unter anderem Bruce Schneier, dem die Erkenntnisse der chinesischen Forscher bereits vorliegen.

Die PGP Corporation kündigte bereits an, auf sicherere "Secure Hash Algorithmen" (SHA) umzusteigen. Das Unternehmen setzt SHA-1 unter anderem in seinen Produkten PGP Desktop und PGP Universal ein, aber auch für die SSL-Verschlüsslung im Browser kommt SSH-1 zum Einsatz. "Auch wenn wir die Forschungsergebnisse noch nicht gesehen haben, zweifeln wir nicht, dass diese Gruppe erfolgreich war, schließlich kennen wir ältere Arbeiten der Gruppe", kommentiert Jon Callas, CTO & CSO der PGP Corporation.

Alternativen stehen unter anderem mit SHA-224, SHA-256, SHA-384 und SHA-512 zur Verfügung. Experten wie Callas oder Bruce Schneier fordern aber auch echte Alternativen, denn die meisten heute genutzten Hash-Algorithmen basieren auf den Grundprinzipien von MD4. Callas fordert beispielsweise das National Institute of Standards and Technology (NIST) in den USA auf, aktiv zu werden und einen Wettbewerb um eine neue Hash-Funktion zu eröffnen, kam man auf diese Weise doch auch zum Verschlüsselungsalgorithmus AES, der zunehmend DES ablöst.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 152,00€
  2. 79,00€
  3. 59,99€
  4. ab 17,99€

ShadowIce 21. Feb 2005

Hashalgorithmen haben immer die Eigenschaft, dass verschiedene Daten denselben Hashwert...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /