Abo
  • Services:

Olympus µ-mini Digital S: 5 Megapixel im Keil-Format

Die Länge der vertonten Filmsequenzen (320 x 240 Pixel/ 15 Bilder/Sekunde), die man mit der Kamera aufzeichnen kann, wird dabei nur durch die verfügbare Speicherkapazität der xD-Picture Card begrenzt. Die Kamera verfügt über einen USB-Anschluss und ist PictBridge-kompatibel. Im Lieferumfang sind eine 16 MByte große xD-Picture Card sowie ein Lithium-Ionen-Akku plus Ladegerät, ein USB-/AV-Kabel und die Olympus-Master-1.1-Software enthalten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

Der Spritzwasserschutz der Kamera entspricht der IEC-Norm 529 IPX4. Für heftigere Umweltbedingungen gibt es jedoch ein optionales Schutzgehäuse, das die Wasserdichtigkeit bis zu einem Druck entsprechend drei Meter Wassertiefe gewährleistet, womit nach Herstellerangaben beispielsweise Schnorcheln, Surfen oder Snowboarden möglich sein soll.

Olympus µ-mini Digital S
Olympus µ-mini Digital S

Als Zubehör gibt es verschiedene Taschen im Kameraformat: eine Ledertasche in Schwarz oder Rot und eine PVC-Tasche in Dunkelblau, Beige oder Orange.

Die Olympus µ-mini Digital S misst 95 x 55,5 x 27,5 mm und wiegt leer 115 g. Sie soll ab April 2005 in den Gehäusefarben Blau, Schwarz und Beige erhältlich sein. Den Preis teilte der Hersteller noch nicht mit.

 Olympus µ-mini Digital S: 5 Megapixel im Keil-Format
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /