Abo
  • Services:
Anzeige

Aldi: Centrino-Notebook mit Radeon, Breitbild und DVD+R DL

Aufgewertete Version des Aldi-Notebooks vom Dezember 2004

Der Lebensmitteldiscounter Aldi lockt wieder mit einem Medion-Notebook - diesmal mit der Model-Bezeichnung MD 95400. Wie beim im Dezember 2004 erschienenen Vorgänger MD 95300 handelt es sich um ein Centrino-Notebook mit Pentium M 735, 15,4-Zoll-Breitbild-LCD, TV-Tuner und Dual-Layer-fähigem DVD-Brenner, das auch für Spielefans interessante Gerät wurde allerdings beim Grafikchip, der Festplatte und den Schnittstellen aufgewertet.

Der mit 1,7 GHz getaktete und mit 2 MByte Level-2-Cache bestückte Pentium M 735 steckt auf einem Mainboard mit Intels 855-PM-Chipsatz. Mit zwei Speicherbänken kann das Notebook maximal 1 GByte DDR-RAM fassen, vorinstalliert sind 512 MByte (2 x 256 MByte).

Anzeige

Anstatt einer 80-GByte- bringt das neue Aldi-Notebook eine 100-GByte-Festplatte von Seagate mit. Der DVD-Brenner beschreibt neben DVD+R/W, DVD+R DL (Dual Layer), DVD-R/RW und CD-R/RW auch DVD-RAMs. Ein Speicherkartenleser für SD-Card, MMC, Memory Stick (Pro), XD Card und Compact Flash ist ebenfalls integriert.

Aldis Februar-2005-Notebook: MD 95400
Aldis Februar-2005-Notebook: MD 95400

Das 15,4-Zoll-TFT-LCD mit 1.280 x 800 Pixeln Breitbild-Auflösung wird von einem DirectX-9-Grafikchip vom Typ Mobility Radeon 9700 SE mit 128 MByte DDR-Grafikspeicher angesteuert. Was der Unterschied zum normalen Mobility Radeon 9700 ist, war von ATI bisher nicht in Erfahrung zu bringen. Das Dezember-Notebook bot im Vergleich zum aktuellen Februar-Modell einen Mobility Radeon 9600, der lediglich geringere Taktraten verkraftet, aber ansonsten die gleichen Funktionen bietet.

Neben einem DVI-Ausgang mit beiliegendem VGA-Adapter zur Ansteuerung eines externen Monitors bietet das Notebook auch einen Fernsehausgang. Zu den weiteren Schnittstellen zählen ein PC-Card-Steckplatz vom Typ II sowie eine 10/100-Mbps-Ethernet-, eine Firewire- und vier USB-2.0-Schnittstellen. Neben analogem Stereo- und Raumklang wird auch digitaler Sound (SPDIF, coaxial) ausgegeben. Zusätzlich zu Modem, 54-Mbps-WLAN (IEEE 802.11b/g kompatibel) und Infrarot bietet das MD 95400 - anders als das MD 95300 - auch Bluetooth.

Aldi: Centrino-Notebook mit Radeon, Breitbild und DVD+R DL 

eye home zur Startseite
Matthias111 26. Aug 2007

Hallo! Hoffe ihr könnt mir helfen. Also ich habe das Aldi Notebook MD 95400. Wenn ich...

Timo1985 08. Sep 2006

Tut mir Leid, hab hier irgendwie das falsche Forum erwischt und sehe nicht, wie ich den...

eGore 29. Jun 2005

Lösung: http://www.pbus-167.com/chc.htm

marcus 10. Apr 2005

hallo ich jabe ein problem mit meinem notebook es bootet nicht von cd was kann das...

Heinar 21. Mär 2005

ahh, cool, danke :-)


my life / 20. Feb 2005

Aldi Notebook "Medion MD 95400"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Entwickler von Angriffsvektoren, nah am...

    burzum | 00:43

  2. Re: Ganz krasse Idee!

    486dx4-160 | 00:33

  3. Die Kündigungsfristen sind ok.

    mrgenie | 00:28

  4. Re: Definition Umzug?

    crazypsycho | 00:25

  5. Re: 20.000 neue Jobs, aber nicht ein Steve...

    AntiiHeld | 00:23


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel