Abo
  • Services:

Olympus-Digitalkamera mit DVD-Brenner-Dockingstation

Olympus IR-300 sichert Bilder PC-unabhängig auf DVD und CD

Mit der Vorstellung des Easy Imaging Systems präsentierte Olympus zur photokina 2004 einen neuen integrierten Ansatz für das Fotografieren, Drucken, Verwalten und Anschauen digitaler Bilder ohne PC. Zur PMA 2005 in Orlando ergänzt Olympus das System um eine zweite Kamera und einen DVD-Brenner, der ohne Umweg über den PC an die Kameras dieses Systems angeschlossen werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus IR-300
Olympus IR-300
Das 5-Millionen-Pixel-Modell Olympus IR-300 bietet ein 3fach-Zoom-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 38 bis 114 mm (bezogen auf eine 35-mm-Kamera) bei F3,3 bis 4,0 und ein 4fach-digitales Zoom. Zum Einsatz kommt dabei ein gefalteter optischer Strahlengang. Das bedeutet, die Brennweitenregulierung des 3fach-Zooms findet vollständig innerhalb der Kamera statt. Der Objektiv-Tubus bewegt sich so nicht aus dem Kameragehäuse heraus. Die Nahgrenze des Objektivs liegt bei 5 cm.

Inhalt:
  1. Olympus-Digitalkamera mit DVD-Brenner-Dockingstation
  2. Olympus-Digitalkamera mit DVD-Brenner-Dockingstation

Auf der Rückseite befindet sich ein 5,1 cm großes LCD mit einer Auflösung von 206.000 Pixeln, mit dem Bildausschnitte festgelegt und Fotos sowie die Kamerasteuerung überwacht werden können. In der höchsten Auflösung von 2.560 x 1.920 Pixeln können maximal 1,2 Bilder pro Sekunde und 4 Bilder in Folge aufgenommen werden.

Olympus IR-300
Olympus IR-300
Die Belichtungsmessung erfolgt über ein digitales ESP-Messsystem, wobei die Kamera 17 Aufnahmeprogramme bietet. Sie verfügt über ein Autofokus-System, das neben der Spot- auch eine Mehrfeldmessung ermöglicht. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 4 und 1/2.000 Sekunde, der Weißabgleich kann automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen vorgenommen werden. Eine rein manuelle Festlegung ist nicht möglich. Der eingebaute Blitz erhellt die Umgebung bis zu einer Entfernung von 2,1 m (Weitwinkel) bzw. 2,6 m (Tele).

Olympus-Digitalkamera mit DVD-Brenner-Dockingstation 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /