Abo
  • Services:

amaroK 1.2 integriert Audioscrobbler

Audio-Player für KDE gibt persönliche Musikempfehlungen

Der Audio-Player amaroK ist jetzt in der Version 1.2 erschienen und bringt als Erster eine integrierte Unterstützung für Audioscrobbler mit. Die Linux-Software erlaubt es, den eigenen Musikgeschmack über die Plattform Audioscrobbler mit den Vorlieben anderer abzugleichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Audioscrobbler erstellt dazu ein Profil des eigenen Musikgeschmacks und sendet dazu die gehörten Titel zum Audioscrobbler Server, der so das Profil aktualisieren kann. Bislang setzt Audioscrobbler dabei auf ein Plug-in, das für verschiedene Mediaplayer (Winamp, iTunes, XMMS) verfügbar ist.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Dataport, Bremen

Jeder Benutzer von Audioscrobbler erhält eine eigene Webseite mit unterschiedlichen Statistiken. Dadurch soll das System andere Benutzer mit einem ähnlichen Musikgeschmack finden können, um so eine persönliche Musikempfehlung zu erstellen.

amaroK 1.2
amaroK 1.2

AmaroK hat in der aktuellen Version aber mehr zu bieten, unterstützt die Software in der aktuellen Version 1.2 doch auch MySQL-Datenbanken, so dass es möglich ist, die eigene Musiksammlung auf einen Server auszulagern. Zudem soll die Playliste nun schneller arbeiten und es steht auch ein grafischer 10-Band-Equalizer zur Verfügung. Auch kann amaroK zu einem aktuell gespielten Titel automatisch den Text anzeigen.

Die KDE-Applikation amaroK steht unter amarok.kde.org/ zum Download bereit, soll in der neuen Version aber deutlich besser in Nicht-KDE-Umgebungen wie beispielsweise Gnome funktionieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

kc52 01. Okt 2007

Vaiteli 20. Feb 2005

Gar nicht mall so schlecht das Teil aber wie gesagt man das Teil nicht abschalten also...

elektrohirn 18. Feb 2005

amaroK ist der genialste Medienplayer den ich kenne, habe ihn seit 1.1 am laufen und ich...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    •  /