New York Times kauft About.com

Verkäufer Primedia erhält 410 Millionen US-Dollar

Die New York Times kauft für 410 Millionen US-Dollar die Website About.com, auf der knapp 500 so genannte Guides als Experten über spezielle Themen informieren. Bezahlt wird die Übernahme in bar.

Artikel veröffentlicht am ,

About.com erreicht laut New York Times derzeit rund 22 Millionen "Unique Visitors" im Monat und bietet Informationen zu tausenden Themen an - von den persönlichen Finanzen bis hin zu Unterhaltungselektronik. Dabei verfügt About.com mittlerweile über ein umfangreiches Archiv an Inhalten.

Stellenmarkt
  1. Einkäufer (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Ingenieur (w/m/d) in der Softwarevalidierung
    CeramTec GmbH, Plochingen
Detailsuche

Mit der Übernahme will die New York Times ihr Online-Portfolio um eine weitere profitable Website ergänzen und ihren Diversifizierungsgrad erhöhen. Verkäufer ist das Medienunternehmen Primedia. Dabei liegt der Verkaufspreis etwa beim Zehnfachen des Umsatzes von About.com.

In Zukunft soll About.com als eigenständige Business-Unit der Times Company arbeiten, die Inhalte der Webseite sollen erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /