Abo
  • Services:

Makro-Objektiv Canon EF-S 60 1:2.8 USM vorgestellt

Nahbereichsfotografie mit dem EF-S-Bajonett

Mit dem EF-S 60mm 1:2.8 Makro USM stellt Canon das erste Makro-Objektiv seiner EF-S-Objektivreihe vor. Es passt ausschließlich auf digitale EOS-Kameras mit einem Sensor im APS-C-Format und EF-S-Objektivanschluss. Derzeit wären dies die neue EOS 350D, die EOS 20D und die EOS 300D.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv ist aus zwölf Elementen in acht Gruppen aufgebaut. Ein aus drei Gruppen aufgebautes Innenfokussier-System ermöglicht eine konstante Objektivlänge bei Scharfeinstellung am Fokusring. Die ringförmig angeordneten Ultraschallmotoren (USM) sollen für eine schnelle und nahezu lautlose Autofokus-Funktion sorgen. Die automatische Fokussierung kann dabei jederzeit durch manuellen Eingriff übergangen werden.

Stellenmarkt
  1. EVIATEC Systems AG, Ludwigsburg
  2. Qimia GmbH, Köln

Das "S" in der EF-S-Typenbezeichnung steht für "Short Back Focus": Durch den kleineren Bildkreis ist eine nähere Positionierung des rückwärtigen Objektivelements am Bildsensor der Kamera möglich. Die weiße Markierung am Objektivanschluss unterscheidet das Objektiv von anderen EF-Objektiven, die weiterhin ihre traditionell rote Markierung beibehalten.

Das Objektiv für die Makro- und Portraitfotografie erlaubt einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1 und eine Nahbereichsfokussierung von nur 20 cm. Für eine noch geringere Naheinstellung und einen größeren Abbildungsmaßstab lässt sich das EF-S 60mm 1:2.8 Makro USM mit den Canon-Zwischenringen EF 12 II und EF 25 II erweitern. Als weiteres Zubehör sind ein Objektivköcher und eine Streulichtblende optional erhältlich.

Das EF-S-60-Objektiv soll ab April 2005 für 429,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. 106,34€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /