Abo
  • Services:

IBM: 100 Millionen Dollar für Linux-Support von Workplace

Bedeutende Erweiterungen für IBM-Workplace-Software geplant

Anlässlich der diesjährigen LinuxWorld in Boston kündigte IBM an, in den nächsten drei Jahren bis zu 100 Millionen US-Dollar für einen erweiterten Linux-Support und für neue Technologien im IBM-Workplace-Portfolio bereitstellen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen reagiert damit nach eigenen Angaben auf die große Nachfrage im Jahr 2004 nach IBM-Collaboration-Software auf der Linux-Plattform. Diese umfasst WebSphere Portal, Lotus Notes/Domino und IBM Workplace.

Ambuj Goyal, General Manager of Workplace, Portal and Collaborative Software, IBM, erklärte dazu: "IBM bietet Unternehmen Workplace-Software auf Linux. Damit können sie das Front-End ihrer Lösungen bauen und die Geschäftsvorteile der Linux-Plattform optimal nutzen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

Dein... 08. Mär 2005

Schäm dich, derartigen Mist wie Bill Gates und Microschrott zu unterstützen! Leute wie...

JudgeDredd 19. Feb 2005

endlich scheint auch IBM festgestellt zu haben dass mit windows, einem mit bugs und...

knock 18. Feb 2005

e


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 erzählen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /