Abo
  • Services:

Neues Multifunktionsgerät von Canon mit Durchlichteinheit

Fotofunktionen stehen konzeptionell im Vordergrund

Canon erweitert mit dem PIXMA MP760 sein Angebot von Tintenstrahl-Multifunktionssystemen um ein Gerät, das besonders zur Verarbeitung von Fotos geeignet ist. Die integrierte Durchlichteinheit für bis zu sechs Kleinbildvorlagen und das große 2,5-Zoll-Farbdisplay ermöglichen Fotodirektdruck von Negativen oder Dias ganz ohne Umweg über den PC. Dazu kommen Scan- und Kopierfunktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Drucker wartet der MP760 mit hochgerechnet bis zu 4.800 x 1.200 dpi, bis zu 25 Seiten pro Minute im Schwarz-Weiß-Druck und mit bis zu 17 Seiten pro Minute im Farbdruck auf. Für einen randlosen Druck im Fotoformat 10 x 15 cm benötigt er nach Angaben des Herstellers nur ca. 36 Sekunden. Das Gerät verfügt über fünf Tinten und beherrscht beidseitiges Drucken und Kopieren über die integrierte Duplexeinheit.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Seine zwei Papierzuführungen (Papiereinzug und Papierkassette) ermöglichen die gleichzeitige Bevorratung mit Normalpapier und Fotopapier. Der maximale Papiervorrat beträgt 300 Blatt. Die Möglichkeit, CDs oder DVDs direkt mit Text und Bild zu bedrucken, bietet das Gerät ebenfalls.

Canon PIXMA MP760
Canon PIXMA MP760

Über das 2,5-Zoll-Farbdisplay lässt sich der Druck auch ohne PC-Anbindung steuern: Vor dem Druck einer gescannten Durchlichtvorlage oder eines Fotos von der Speicherkarte kann vom Display Vorschau, Auswahl und Größenänderung der Bilder vorgenommen werden.

Das Gerät ist das erste Canon-Multifunktionssystem mit Durchlichteinheit. Zwei Vorlagenhalterungen sind dabei in der Deckelhalterung integriert. Damit lassen sich bis zu sechs KB-Negative oder vier gerahmte Dias mit maximal 2.400 dpi und 48-Bit-Farbtiefe scannen.

Mit Hilfe der Treiberfunktion Scan-to-PDF können Vorlagen als PDF-Dateien gespeichert werden. Die "Fast-Multi-Scan"-Funktion ermöglicht das Scannen von bis zu zehn Aufsichtsvorlagen in einem Durchgang. Die Vorlagen werden anschließend - automatisch korrekt ausgerichtet - als separate Dateien angelegt. Hierzu muss ein Mindestabstand von einem Zentimeter zwischen den einzelnen Bildern und zu den seitlichen Rändern eingehalten werden.

Canon PIXMA MP760
Canon PIXMA MP760

In seiner Funktion als Digitalkopierer erreicht das Gerät eine Geschwindigkeit von bis zu 25 DIN-A4-Kopien pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 17 Kopien pro Minute in Farbe. Zur Vermeidung von Papierstaus wird das vordere Auffangmagazin beim Start eines Kopier- oder Druckvorgangs automatisch geöffnet. Weitere Kopiererfunktionen wie 2-auf-1 Kopie, Seitenanpassung und Randlose Kopie sind ebenfalls vorhanden. Neu ist die Funktion Kopieren mit Farbrekonstruktion, die beim Kopieren älterer Dokumente bzw. Fotos verblasste Farben automatisch auffrischt.

Der PIXMA MP760 ist zudem mit Kartenslots für die unterschiedlichsten Kartentypen ausgerüstet und PictBridge-kompatibel. Das Multifunktionsgerät wird per USB-2.0-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen.

Der Canon PIXMA MP760 soll ab März 2005 für 399,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /