Abo
  • Services:
Anzeige

Canon stellt EOS 350D mit 8 Megapixeln vor

Neue Einsteiger-Spiegelreflexkamera ist schneller

Canon hat mit der EOS 350D den heiß ersehnten Nachfolger seines Erfolgsmodells 300D vorgestellt. Die neue digitale Spiegelreflexkamera kommt mit einem 8-Megapixel-Sensor und bietet geringere Bildfolgezeiten als die Vorgängerin.

Der 8-Megapixel-CMOS-Sensor (22,2 x 14,8 mm) erlaubt, bis zu 3 Bilder pro Sekunde und 14 Bilder im JPEG-Format in Serie aufzunehmen. Im Vergleich: Die Vorgängerin 300D kann nach Herstellerangaben 2,5 Bilder pro Sekunde und 5 Stück in Serie schießen. Die Einschaltzeit der Kamera liegt bei nur 0,2 Sekunden.

Anzeige

Canon EOS 350D
Canon EOS 350D
Die Sensor-Größe bringt eine Brennweitenverlängerung um das 1,6fache gegenüber 35-Millimeter-Kleinbildkameras mit sich. Die Kamera ist mit dem Canon-EF-Linsensystem inklusive der EF-S-Optiken und dem E-TTL-II-Blitzsystem kompatibel. Die E-TTL-II-Blitzmessung erlaubt eine an die Entfernungsmessung gekoppelte Steuerung der Blitzleistung.

Der rückwärtig eingebaute TFT-Monitor bietet eine Bildschirmdiagonale von 1,8 Zoll und eine Auflösung von 115.000 Pixeln. Gegenüber der 300D hat sich hier also nichts verändert.

Die Kamera bietet verschiedene Autofokus- und Belichtungsmessungsfunktionen. Es gibt drei Autofokus-Funktionen: One Shot AF (für Einzelbildaufnahmen), AI Servo AF (für die kontinuierliche Scharfstellung auf Objekte) und AI Focus AF (automatische Umstellung von One Shot AF auf Servo AF, sobald ein bewegliches Objekt erkannt wird). Die Kamera bietet sieben AF-Punkte, davon drei Kreuzfeldsensoren.

Zur Belichtungsmessung ist ein 35-Zonen-Feld eingebaut. Die drei Messarten (35- Zonen-Mehrfeldmessung, selektiv, integral-mittenbetont) sind bei der EOS 350D nun auch ohne den Umweg über das Menü wählbar. Belichtungskorrekturen und Bracketing-Funktion sind wahlweise in 1/2 Blendenstufen und - wie bereits bei der EOS 300D - in 1/3 Blenden einstellbar.

Canon stellt EOS 350D mit 8 Megapixeln vor 

eye home zur Startseite
Glenn Miller 09. Mär 2005

Alle nachteile der 300d sind ausgemerzt und die 350 d schlägt ihre Konkurrenten meiner...

Peter 02. Mär 2005

Und genau wie schon bei der 300D ist auch hier die Auslösung mit einem Infrarotsender...

Doc Votan 22. Feb 2005

Ich bin echt am Schwanken: noch ein bisserl warten bis das EOS300D-Kit auf unter 500...

20D-Fanboy 18. Feb 2005

Für available Light-Geschichten sicher Darauf warte ich eigentlich auch noch, allerdings...

Gargelwarg 18. Feb 2005

Vollkommen richtig, ich bin ein ehemaliger Anhänger dieser "Religion", bin aber vor 2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Zoi TechCon GmbH, Stuttgart, Berlin
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. Innoventis GmbH, Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. 499,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  2. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  3. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  4. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  5. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  6. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  7. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  8. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  9. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  10. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Schwerkraft durch Rotation?

    maverick1977 | 12:42

  2. Re: Neue Karrierechancen für Mitarbeiter

    ArcherV | 12:42

  3. Re: Ja ja das KVR...

    Niaxa | 12:39

  4. Re: Wird nix passieren

    DMA92 | 12:39

  5. Re: Glückwunsch an die Anwender

    Luke321 | 12:38


  1. 12:35

  2. 12:00

  3. 11:47

  4. 11:25

  5. 10:56

  6. 10:40

  7. 10:28

  8. 10:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel