Abo
  • Services:

Canon stellt EOS 350D mit 8 Megapixeln vor

Das Speicherkartenfach ist für Compact-Flash-Karten des Typs I und II ausgelegt, wobei auch Speicherkarten mit Kapazitäten von 2 Gigabyte oder größer verwendet werden können. Die neue Kamera speichert RAW und JPEGs als seperate Dateien auf der Compact-Flash-Karte und arbeitet wahlweise im sRGB- oder Adobe-RGB-Farbraum.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. Dataport, Hamburg

Für eine längere Akkulaufzeit und ein besseres Handling gibt es einen neuen Akkugriff (BG-E3), in den zwei NB-2LH-Akkupakete oder sechs AA-Batterien hineinpassen.

Canon EOS 350D
Canon EOS 350D
Die EOS 350D misst 126,5 x 94,2 x 64 mm und wiegt leer, d.h. ohne Akku und Speicherkarte, nur 485 Gramm. Das Gerät wird mit dem Fokusobjektiv EF-S 18- 55mm f/3.5-5.6 ausgeliefert. Zusammen mit dem Batterie-Pack NB-2LH und der Optik wiegt die gesamte Kamera 715 Gramm.

Gegenüber der EOS 300D ist die EOS 350D damit rund 25 Prozent kleiner und 10 Prozent leichter. Sie soll ab März 2005 zu einem Preis von 899,- Euro (nur Gehäuse), bzw. 999,- Euro (inkl. Zoom-Objektiv EF-S 18-55 mm 1:3,5-5,6 II) angeboten werden.

Mancher Besitzer der deutlich teureren 20D von Canon wird sich nun fragen, ob er nicht auch mit der 350D glücklich geworden wäre. Deshalb hier einmal die größten Unterschiede: Die 350D hat einen zwar praktisch mit der gleichen Auflösung arbeitende CMOS-Chip, er ist allerdings etwas kleiner als bei der 20D: 22,2 x 14,8 mm versus 22,5 x 15 mm.

Zudem ist die EOS 20D mit fünf Bildern pro Sekunde deutlich schneller als die 350D mit drei Bildern pro Sekunde und sie kann pro Serie auch erheblich mehr Bilder aufzeichnen (23 gegenüber 14) als die neue Einsteiger-Digitalspiegelreflexkamera von Canon. Auch bei den benutzereinstellbaren Funktionen bietet die 20D mit 18 Stück gleich doppelt so viele.

 Canon stellt EOS 350D mit 8 Megapixeln vor
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Glenn Miller 09. Mär 2005

Alle nachteile der 300d sind ausgemerzt und die 350 d schlägt ihre Konkurrenten meiner...

Peter 02. Mär 2005

Und genau wie schon bei der 300D ist auch hier die Auslösung mit einem Infrarotsender...

Doc Votan 22. Feb 2005

Ich bin echt am Schwanken: noch ein bisserl warten bis das EOS300D-Kit auf unter 500...

20D-Fanboy 18. Feb 2005

Für available Light-Geschichten sicher Darauf warte ich eigentlich auch noch, allerdings...

Gargelwarg 18. Feb 2005

Vollkommen richtig, ich bin ein ehemaliger Anhänger dieser "Religion", bin aber vor 2...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /