Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts CD-Key-Prüfung bei Downloads sorgt für Verwirrung

Wine-Entwickler findet Fehler, der keiner ist

Die vor genau einer Woche auch in Deutschland gestartete (noch freiwillige) Überprüfung der Gültigkeit der Windows-Lizenz bei Software-Downloads von Microsoft sorgt für einige Verwirrung. Ein Entwickler von Wine mokiert sich darüber, dass das Microsoft-Werkzeug für die Gültigkeitsprüfung bei älteren Windows-Versionen unter Wine nicht korrekt arbeitet, allerdings ist die Software für eben diese Windows-Ausführungen gar nicht gedacht.

Der Wine-Entwickler Ivan Leo Puoti beschreibt in einem Beitrag Probleme, die ihm bei Microsofts Gültigkeitsprüfung bei Software-Downloads auf Linux-Systemen unter Wine aufgefallen sind. In einem derzeit laufenden Probebetrieb findet in Microsofts Download-Center eine freiwillige CD-Key-Überprüfung statt, wenn Software heruntergeladen wird. Noch im Jahr 2005 soll diese Prüfung zur Pflicht werden und Kunden erhalten solche Downloads nicht mehr, wenn die verwendete Windows-Lizenz ungültig ist.

Anzeige

Allerdings gilt dies weder für Sicherheits-Patches noch für Service Packs, so dass diese auch weiterhin ohne eine solche Prüfung geladen werden können. Außerdem findet die CD-Key-Überprüfung nur auf Systemen mit Windows 2000 und XP statt. Genau diesen Punkt scheint Ivan Leo Puoti übersehen zu haben: Denn nach seinen Erkenntnissen treten die gefundenen Schwierigkeiten unter Wine nur dann auf, wenn die CD-Key-Überprüfung bei älteren Versionen als Windows 2000 vorgenommen wird.

Das betreffende Microsoft-Werkzeug, das diese Überprüfung abwickelt, hat in einer Fehlermeldung darauf hingewiesen, dass entweder technische Schwierigkeiten aufgetreten sind oder ein nicht unterstütztes Betriebssystem verwendet wird, womit das Problem bereits benannt ist. Puoti vermutet hier Fehler auf Seiten von Microsoft oder in Wine, die aber gar nicht existieren. Denn bei Windows-Versionen vor Windows 2000 will Microsoft eine solche CD-Key-Überprüfung gar nicht vornehmen. Das gilt auch dann, wenn diese Gültigkeitsprüfung noch in diesem Jahr verbindlich wird und der Probebetrieb endet.


eye home zur Startseite
ernstl 18. Feb 2005

Mein gott, es ist doch klar, was gemeint ist: Der Wine-Entwickler, der einen Windows...

fritz 18. Feb 2005

Microsoft gut, Linxu böse . OpenSourceEntwickler können nicht mal lesen, ergo...

Katzenkalamarie... 17. Feb 2005

Erster April ist noch ein paar Wochen hin...

Erbsenzähler 17. Feb 2005

Ja SUPER! Und in China ist ein Sack Reis umgefallen. Ach ja, im Keller war Licht an. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. UNIQ GmbH, Holzwickede
  3. Medion AG, Essen
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Kein Entdecker, sondern Entwickler von...

    Saschlong | 18:57

  2. Re: Weiter warten

    as (Golem.de) | 18:54

  3. Deutschland geht bald Pleite

    seriousssam | 18:53

  4. Re: Die Idee ist gut...

    DAUVersteher | 18:53

  5. Re: Ganz krasse Idee!

    MrRued | 18:52


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel