Abo
  • Services:
Anzeige

Weniger Open-Source-Lizenzen gefordert

Unternehmen wollen Zahl der Open-Source-Lizenzen von 58 auf 3 reduzieren

Die steigende Anzahl unterschiedlicher Open-Source-Lizenzen führt offenbar zu Unbehagen und einige Unternehmen drängen auf eine drastische Reduktion der Lizenzen, berichten diverse US-Medien. Die derzeit 58 Open-Source-Lizenzen könnte so auf drei zusammengestrichen werden.

Unter anderem Computer Associates, HP und Novell hätten sich auf der LinuxWorld in Bosten besorgt über die ausufernde Anzahl von Open-Source-Lizenzen gezeigt, berichtet unter anderem TechNewsWorld. Es sei gefährlich, wenn jede konforme Lizenz abgesegnet wird, wird HPs Vice President für Linux, Martin Fink, zitiert. Er fordert, stärkeren Wert darauf zu legen, inwiefern eine Lizenz Geschäftsmodelle auf Basis von Open Source nutze.

Anzeige

Ähnlich argumentierte auch John Swainson, CEO von Computer Associates, dass drei Lizenzen ausreichen würden - neben der GPL eine weniger strikte Lizenz und eine mit mehr Restriktionen für Applikationen im kommerziellen Umfeld.

In die gleiche Richtung argumentiert auch Sam Greenblatt, Mitglied im Board der OSDL und zugleich Senior Vice President bei Computer Associates, gegenüber News.com. Greenblatt arbeitet an einem Vorschlag zur Reduktion der Lizenzen auf die drei Lizenzen. Er nennt neben der GPL eine weitere kommerzielle Version der GPL und die BSD-Lizenz, an der ebenfalls kein Weg vorbeiführe. Pikanterweise hat Computer Associates für seine Datenbank Ingres r3 ebenfalls eine eigene Open-Source-Lizenz aufgelegt, was man aber mittlerweile bedauere, so Tony Gaughan, Senior Vice President für Entwicklung bei Computer Associates.

OSI-Chef Russ Nelson sprach gegenüber News.com von der Möglichkeit, Lizenzklassen einzuführen - eine Klasse von "Gold-Lizenzen" für die vier oder fünf am häufigsten genutzten Lizenzen sowie "Silber-Lizenzen", die weniger häufig für Open-Source-Projekte genutzt werden.


eye home zur Startseite
wurscht 19. Feb 2005

also wird es dann 61 lizenzen geben.. eher wird es myriaden lizenzen geben solang nicht...

Buffalo 18. Feb 2005

Erstens werden die unterschiedlichen Lizenzen nur von Firmen benutzt, die eine...

Raim 17. Feb 2005

Solange sie untereinander kompatibel (bzw. mindestens in eine Richtung) kann es von mir...

Herr Bert 17. Feb 2005

Stimmt schon, aber es ist mehr eine Nicht-Lizenz und so einfach zu verstehen, das sie...

hmmm 17. Feb 2005

ach, und wie viele unterschiedliche closed-source-lizenzen gibt es? ich tippe mal auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Kermi GmbH, Plattling


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Ich habe 12 Minuten..

    HerrMannelig | 20:46

  2. Re: Kosten ...

    Behemoth89 | 20:45

  3. OMG war das lahm

    booyakasha | 20:44

  4. Re: Macht da bitte nicht mit

    blaub4r | 20:42

  5. Re: Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    0x4010 | 20:35


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel