Abo
  • Services:

Nikon: Digitale Spiegelreflexkamera mit kurzer Bildfolgezeit

Nikon D2Hs mit 8 Bildern/Sekunde bei 50 Bildern pro Serie

Nikon stellt eine neue professionelle, digitale Spiegelreflexkamera als Nachfolgerin der D2H vor. Mit 8 Bildern pro Sekunde bei bis zu 50 Bildern pro Serie und einer effektiven Bildgröße von 4,1 Megapixeln ist die D2Hs für die Reportagefotografie und den Sportfotografen konzipiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nikon D2Hs
Nikon D2Hs
Dank der vom LBCAST-Sensor und von der Bildverarbeitung erreichten Geschwindigkeit sind diese Serienaufnahme-Geschwindigkeiten im JPEG-Format oder mit 40 Bildern in Folge im unkomprimierten Rohdatenformat NEF pro Serie möglich. Diese Aufnahmengeschwindigkeit konnte sowohl durch eine Erhöhung der Geschwindigkeit des Pufferspeichers als auch durch eine höhere Schreibgeschwindigkeit beim Speichern der Dateien auf die CompactFlash-Karte erreicht werden.

Inhalt:
  1. Nikon: Digitale Spiegelreflexkamera mit kurzer Bildfolgezeit
  2. Nikon: Digitale Spiegelreflexkamera mit kurzer Bildfolgezeit

Die D2Hs unterstützt den von vielen neuen Farbdruckern genutzten Farbraum sYCC. Beim Drucken von JPEG-Daten soll so der gesamte Farbraum des Druckers ausgenutzt werden können, der erheblich größer ist als der des herkömmlichen sRGB-Farbprofils. Die Farbmodi I und III verwenden den sRGB-Farbraum, während der Farbmodus II den größeren Farbraum Adobe RGB verwendet.

Nikon D2Hs
Nikon D2Hs
Als weitere Neuerung wurde die ursprünglich für die D2X entwickelte Kombination aus Bilderverarbeitungstechnik und 3D-Color-Matrixmessung II mit neuen Algorithmen auch in die D2Hs integriert. Vom Vorgängermodell D2H wurden die sofortige Startbereitschaft und die kaum wahrnehmbare Auslöseverzögerung von nur 37 Millisekunden übernommen. Das Autofokus-System besitzt wie gehabt elf Messfelder, davon sind neun als Kreuzfeldsensoren aufgebaut.

Gegenüber der Vorgängerin ist zudem das Display, das immer noch 2,5 Zoll groß ist, mit 232.000 Pixeln etwas auflösungsstärker. Nach Nikon-Angaben wurde zudem die Darstellung des Histogramms verbessert. Das neue RGB-Histogramm liefert zudem die Belichtungsinformationen für jeden einzelnen Farbkanal. Als weitere praktische Funktionen wurden eine Weltzeituhr und eine chronologische Liste der zuletzt verwendeten Einstellungen aufgenommen.

Nikon: Digitale Spiegelreflexkamera mit kurzer Bildfolgezeit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...

chojin 17. Feb 2005

Ich vermute, weil es um die D2Hs geht.

lxuser 16. Feb 2005

Soo, das wird ja mal so langsam was. Dauert aber denke ich noch n bischen, bis die ersten...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /