Staubsauger hilft bei CPU-Kühlung

Sauberer PC läuft 15 Grad Celsius kühler

"Dreck konserviert" - so die alte Archäologenweisheit. Wenig bekannt ist jedoch, dass ein verschmutztes PC-System auch deutlich heißer läuft als ein sauberer Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem halben Dutzend Lüftern in einem durchschnittlichen PC-System wälzt ein solcher Rechner eine beträchtliche Menge Luft um. Was dabei an Staub und eventuell Rauchpartikeln in der Luft schwebt, kann sich an allen möglichen Kanten und glatten Flächen im Inneren des Rechners absetzen.

Stellenmarkt
  1. UI/UX Designer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys, Bielefeld, Rostock
  2. SAP Job als BPC Berater (m/w/x) mit Erfahrung im Management / Controlling & Konsolidierung
    über duerenhoff GmbH, München
Detailsuche

Problematisch wird das für die Kühlung, wenn sich Lüfter und Kühlkörper langsam mit Staub zusetzen - dann ist Putzen angesagt. Joel Hruska von der populären US-Site Sudhian hat dafür einen recht pragmatischen Versuch unternommen: Nach einigen Monaten Gebrauch zeigte die interne Diode seines Athlon 64 FX-55 ganze 65 Grad Celsius Prozessor-Temperatur an. Gemessen hatte er das unter voller Last mit der System-Software Sandra aus dem Hause SiSoft.

Nach einer umfassenden Putzaktion, bei der er vor allem den originalen AMD-Kühler mittels Pressluft vom Staub befreite, erreichte der Prozessor beim selben Test nur noch 50,5 Grad Celsius - ein Unterschied von fast 15 Grad Celsius, wofür Übertakter schon mal in einen Kühler für über 50,- Euro investieren. Zur Vorbeugung empfiehlt es sich, bei den Luft ins Gehäuse blasenden Propellern spezielle Staubfilter anzubringen und diese regelmäßig auszuwaschen. Hruska empfiehlt außer dem haushaltsüblichen Staubsauger auch Druckluft aus der Spraydose oder für Profis, die öfter mehrere Systeme warten, gleich die Anschaffung eines Kompressors. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NR 18. Feb 2005

im gegensatz zu dir können die nichts dafür du vergleichst deine situation mit der der...

Hasron 18. Feb 2005

ganz ehrlich? ich finde eure diskussion mehr als arm. das ist kein ort für privates...

Anna Ltoy 17. Feb 2005

meine pustleistung reicht leider nicht, ich kann nicht mit 3-4 bar pusten ;) mit...

Linguist 17. Feb 2005

Besteht nicht die Gefahr, dass ein bestaubsaugter Luefter das Motherboard bzw. die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chiptune in Echtzeit
Der Game Boy ist das neue Vinyl

MP3s aufnehmen kann jeder. Bastelfreudige Musiker veröffentlichen ihre Alben lieber auf Game-Boy- und Super-Nintendo-Modulen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Chiptune in Echtzeit: Der Game Boy ist das neue Vinyl
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. Homeoffice: Apples Angestellte müssen dreimal pro Woche ins Büro
    Homeoffice
    Apples Angestellte müssen dreimal pro Woche ins Büro

    Viel Homeoffice gibt es bei Apple künftig nicht mehr. Die Mitarbeiter müssen an 3 Tagen pro Woche zurück in die Büros.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /