Abo
  • Services:

Nikon Coolpix 7900/ 5900 mit 7 und 5 Megapixeln

Nikon Coolpix 7900
Nikon Coolpix 7900
Die "D-Lighting"-Funktion soll die tiefen Farbpartien eines Bildes aufhellen und die Detailzeichnung hervorheben, ohne dass dabei die helleren Bildpartien verändert werden. Der bei Blitzlichtaufnahmen gelegentlich auftretende Rote-Augen-Effekt soll mit Hilfe einer kamerainternen Korrekturfunktion beseitigt werden. Bei aktivierter Funktion wird das Bild unmittelbar nach der Aufnahme automatisch auf rote Pupillen hin untersucht und diese gegebenenfalls korrigiert.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Auch für die Aufnahme bewegter Motive sind die Coolpix 7900 und 5900 geeignet. So lassen sich Filmsequenzen mit Ton bei einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde in VGA-Größe mit 30 Bildern pro Sekunde auf die SD-Speicherkarten aufzeichnen. Ein eingebautes Mikrofon sorgt für die Aufzeichnung von Sprachnotizen mit einer Länge von bis zu 20 Sekunden. Man kann sie entweder einzeln oder als Kommentar zu Bildern hinzufügen.

Nikon Coolpix 7900
Nikon Coolpix 7900
Der Lithium-Ionen-Akku hat bei vollständiger Aufladung eine Kapazität für ca. 220 Aufnahmen mit der Coolpix 7900 bzw. ca. 270 Aufnahmen mit der Coolpix 5900. Darüber hinaus kann die Stromversorgung der Kameras auch mit Hilfe von handelsüblichen Lithium-Batterien vom Typ CP1 sichergestellt werden.

Die Kameras messen 60 x 88 x 36,5 mm und wiegen ohne Akku und Speicherkarte ca. 150 Gramm. Die Coolpix 7900 ist in Schwarz und Silber, die Coolpix 5900 nur in Silber erhältlich. Die Coolpix 5900 wird für 319,- Euro voraussichtlich ab Februar 2005 und die Coolpix 7900 voraussichtlich ab März 2005 für 429,- Euro erhältlich sein.

 Nikon Coolpix 7900/ 5900 mit 7 und 5 Megapixeln
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 54,99€ statt 99,98€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

chojin 16. Feb 2005

Also wenn man zum Tauchen das Unterwassergehäuse WP4 benutzt, sehe ich nicht, wie man...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
Github-Übernahme
Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
  2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
  3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /