Abo
  • Services:

Winamp-Tool erlaubt kostenlose Napster-Downloads

Neues Geschäftsmodell lässt altbekannte Gefahren neu aufleben

In den USA bietet Napster mit "Napster to Go" seit kurzem ein Abo mit unbegrenzten Musikdownloads an. Das Angebot kann 14 Tage lang kostenlos getestet werden, nach Ablauf des Abos sorgt ein DRM-System aber dafür, dass die Musik ohne Bezahlung der Abo-Gebühr nicht länger abgespielt werden kann. Dies lässt sich aber offenbar mit sehr einfachen Mitteln umgehen.

Artikel veröffentlicht am ,

In diversen Blogs wird über einen einfachen Trick berichtet, mit dem sich bei Napster heruntergeladene Musik vom Kopierschutz befreien lässt. Notwendig dazu ist nur ein spezielles Plug-In für Winamp, das die per Winamp abgespielte, kopiergeschützte Musik in normale .wav-Dateien umwandelt.

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Bonn

Das Ganze ist an sich nichts Neues und weitgehend bekannt. Mit Napsters neuem Angebot bekommt dieser kleine Kniff nun aber eine besondere Brisanz, denn auch mit einem kostenlosen Test-Account lässt sich innerhalb von 14 Tagen jede Menge Musik herunterladen, die eigentlich nach Beendigung des Tests unnütz sein sollte, wenn kein Abo abgeschlossen wird.

Dies ändert aber nichts daran, dass nicht nur hier zu Lande das Umgehen eines Kopierschutzes illegal ist. Allerdings ist Napster derzeit in Deutschland auch noch nicht verfügbar, ist das Angebot in Europa doch derzeit auf Großbritannien beschränkt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,67€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 4,99€
  4. (-15%) 12,74€

Bierluemmel 16. Mai 2006

Was hat denn § 1 BGB damit zu tun? § 1 BGB: Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit...

nOne 30. Dez 2005

Ne lieber nen Kassettenrecorder, an den LineOut, dann ist es nur ein Mitschnitt :-)

ch33p 17. Feb 2005

hast irgendwie recht...ich werd das ab jetzt machen:kassenzettel aufbewaren und nach...

phranque 17. Feb 2005

ich beanspruche hiermit die rechte aller ein- und ausatme-geraeusche. meine konto-nr....

. 16. Feb 2005

immer noch kein Text...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    2. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern
    3. Urheberrechtsreform Altmaier wollte "wenigstens Leistungsschutzrecht retten"

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /